Spiegel Wirtschaft

Nachrichten über Wirtschaft, Unternehmen, Börse, Verbraucherthemen. Aktueller Service, Analysen, Interviews.
  1. Im Ibiza-Video prahlt Heinz-Christian Strache, Magnaten wie der Waffenbauer Glock und die Horten-Erbin würden der FPÖ spenden. Die Milliardäre dementieren. Trotzdem haben einige Berührungspunkte mit den Rechten.
  2. Seit zwei Jahren sammelt der Bund Informationen darüber, wem ein Unternehmen wirklich gehört - doch Zugriff haben bislang nur wenige. Nun will Finanzminister Scholz das Transparenzregister öffentlich zugänglich machen.
  3. Wo sind Bier und Zigaretten teuer? Wo verdient man am meisten? Forscher der Deutschen Bank haben Preise und Gehälter in 56 Städten untersucht - und geben erstaunliche Tipps.
  4. Die "New York Times" wirft Führungskräften der Deutschen Bank einen zweifelhaften Umgang mit Trump-Geld vor. Nun meldet sich der US-Präsident selbst zu Wort.
  5. Zweimal ist eine Fusion von T-Mobile und Sprint in den USA bereits gescheitert - doch nun könnte es klappen. Der Chef der zuständigen Behörde spricht sich für eine Genehmigung des Zusammenschlusses aus.
  6. Die hohen Sonderzölle zwischen den USA und China treffen auch Firmen aus Europa, so eine Umfrage der EU-Handelskammer in Peking: Chinesen kaufen demnach nicht automatisch mehr europäische Waren.
  7. Ein Architekt will den Kölner Hauptbahnhof unter die Erde legen - das erinnert an die umstrittene Baustelle in Stuttgart. Die Bürgermeisterin ist nicht abgeneigt, die Bahn dementiert, die Stadt debattiert.
  8. In den Ballungsgebieten wird es immer schwieriger, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Es braucht neue Wohnungen - doch die Genehmigungen zum Bau sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres gesunken.
  9. Höhere Ölpreise, eine Übernahme, Personalkosten: Der Billigflieger Ryanair kämpft mit etlichen Problemen. Das schlägt sich auf die Bilanz nieder - und die Situation könnte sich noch verschlechtern.
  10. Geldwäsche-Spezialisten der Deutschen Bank wollten der "New York Times" zufolge 2016 und 2017 verdächtige Geldflüsse von Trump-Organisationen an Behörden melden. Das wurde offenbar unterbunden.
  11. Seit der Wende vor 30 Jahren hat die Wirtschaft in den neuen Bundesländern enorm aufgeholt. Der Industrieverband BDI sieht diese Bilanz aber gefährdet, sollte es nicht gelingen, mehr Arbeitskräfte im Osten anzusiedeln.
  12. Bei der Europawahl steht viel auf dem Spiel. Es geht um nichts weniger als um die Zukunft des Kontinents. Aber vielleicht kann die EU bald ungeahnte Fortschritte machen - auch wegen einiger Populisten.
  13. Millionenerbin Verena Bahlsen hat eine Diskussion über die NS-Vergangenheit der Keks-Dynastie losgetreten. Ihr Vater nimmt sie nun in Schutz und kündigt zugleich an: "Es muss alles auf den Tisch."
  14. Der Onlinehandel wuchs im vergangenen Jahr schwächer als erwartet. Doch gerade die Modegeschäfte verlieren weiter Umsatz an Internetversender. Der Handelsverband glaubt dennoch an den Einkauf vor Ort.
  15. Das Kraftfahrtbundesamt wirft Daimler weiteren Softwarebetrug vor. Laut einem Medienbericht sollen rund 60.000 Fahrzeuge eines Modells zurückgerufen werden - mehr als bisher erwartet.
  16. Wer wissen will, wie die Chancen auf einen geordneten Austritt der Briten aus der EU stehen, schaut sich den Kurs des britischen Pfunds an. Es gibt kaum einen besseren Brexit-Indikator - und jeder hat einen anderen Blick darauf.
  17. Spätestens 2025 wollte BMW neuer strategischer Partner des FC Bayern München werden. Doch nun ist der Plan gescheitert - ein anderer Konzern will laut einem Bericht noch mehr Geld als die ausgehandelten 800 Millionen Euro zahlen.
  18. Ob Carsharing, Leihfahrräder oder Fahrdienste: Es gibt Alternativen zum eigenen Fahrzeug - selbst auf dem Land. Schauen Sie, welches Angebot zu Ihnen passt.
  19. Seine Geburtsstadt Künzelsau widmet dem Astronauten Alexander Gerst ein eigenes Volksfest, eine Gerst-Sternwarte und Astro-Gebäck - und will ihren berühmtesten Sohn am liebsten auf den Mond schießen.
  20. Mit Mexiko und Kanada wollen die USA durch das USMCA-Abkommen eine der größten Freihandelszonen der Welt schaffen. Ein Hindernis wird nun aus der Welt geschafft. Dagegen schoss Trump erneut gegen Europa.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 548 Gäste und keine Mitglieder online

000282849
Heute
Gestern
883
3356

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.