Spiegel Wirtschaft Verbraucher & Service

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Ab Januar fällt für die meisten Deutschen der Soli weg, das Kindergeld wird erhöht und die kalte Progression ausgeglichen. Welche Entlastung bedeutet das für Singles, Alleinerziehende und Familien?
  2. Milka habe den Schoko-Weihnachtsmann auf Diät gesetzt, der Handel teilweise die Preise erhöht: Verbraucherinnen müssten dieses Jahr vielerorts mit verdeckten Preiserhöhungen rechnen, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg.
  3. Es ist ein teures Ärgernis für alle Verbraucher: Selbst kleine Handydefekte sind oft kaum zu beheben, viele Hersteller drücken lieber immer mehr Neugeräte in den Markt. Das EU-Parlament will diese Praxis beenden.
  4. Die Planungen begannen bereits in den Siebzigerjahren: Nach langem Ringen kommt endlich das europäische Einheitspatent. Leider gilt es nicht in allen EU-Staaten, zwei Länder scheren aus.
  5. Was tun gegen steigende Arzneikosten? Die EU will künftig geeint auftreten, damit Medikamente bezahlbar sind – und sich unabhängiger von Asien machen.
  6. Wegen der Corona-Pandemie plant die Politik neue Zugangsbeschränkungen für Geschäfte. Das könnte zum Bunkern von Waren und »chaotischen Situationen vor Supermärkten« führen, warnen Vertreter des Handels.
  7. Obwohl die Paketbranche seit Jahren rasant wächst, steigen die Gehälter der Zustellerinnen nur unterdurchschnittlich. Die Durchschnittslöhne von Supermarktmitarbeitern sind in der Coronakrise sogar gesunken.
  8. Die Deutschen kaufen in der Coronakrise seltener ein – und stärker lokal: Das zeigt eine Umfrage im Auftrag des SPIEGEL. Viele Händler kämpfen mit kreativen Ideen um Kunden und Umsätze.
  9. Am Freitag warten Amazon und andere Internetanbieter mit scheinbar sagenhaften Rabatten auf. Doch welche Angebote lohnen sich wirklich und welche nicht?
  10. Lebensmittelkontrolleure haben im vergangenen Jahr wieder etliche Missstände in der Lebensmittelbranche festgestellt. Einige eklige Dinge sind besonders häufig.
  11. Bei Amazon oder Ebay tummeln sich viele Drittanbieter. Für deren Angebote wollen die Plattformen aber keine Verantwortung übernehmen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband appelliert nun an die EU-Kommission.
  12. Checkliste für Frühprivatiers: Drei Menschen erzählen, wie sie es geschafft haben, dass sie nicht mehr für ihren Lebensunterhalt arbeiten müssen.
  13. Viele Banken verlangen mittlerweile Geld von ihren Kunden, wenn diese zu viel Guthaben auf ihrem Konto bunkern. Wie kann man das verhindern?
  14. Der »Black Friday« stand bislang im Ruf des Überkonsums: Kunden, die im Rabattrausch Dinge shoppen, die sie gar nicht brauchen. Das könnte dieses Jahr anders werden, glauben Marktforscher.
  15. Schlechte Nachrichten für alle Verbraucher: Obwohl die Bundesregierung viel Geld zur Stabilisierung des Strompreises bereitstellt, werden die Kosten 2021 weiter steigen.
  16. Erdgas wird 2021 für Millionen Haushalte deutlich teurer. Treiber sind steigende Netzgebühren und der neue CO2-Preis. Wie die Lage bei Ihnen vor Ort ist, zeigt folgende Übersicht.
  17. Bei der Lufthansa wird erneut am Essen gespart. Bald gibt es auf Europaflügen in der Economy Class keine kostenfreien Getränke und Snacks mehr. Die Fluglinie begründet das mit enttäuschten Erwartungen.
  18. Nächste Woche Freitag kämpfen Onlinehändler beim Black Friday mit Rabatten um die Gunst der Kunden. Der deutsche Einzelhandelsverband HDE erwartet Milliardenumsätze.
  19. Das Angebot an ökologisch und sozial ausgerichteten ETFs und Aktienfonds wächst. Doch nicht alle sind so grün, wie sie behaupten – und auch nicht so erfolgreich. Worauf Sie achten sollten.
  20. Bio-Milch im vermeintlichen Pappkarton, die Zahnpastatube mit Altpapier-Look: Optisch »grüne« Verpackungen sind beliebt – aber oft überhaupt nicht umweltschonend, warnt die Verbraucherzentrale.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

001490970
Heute
Gestern
607
1687

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.