Spiegel Wirtschaft Unternehmen & Märkte

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Facebook ist in der Corona-Pandemie weiter gewachsen. Nicht nur die Zahl der Nutzer ist im letzten Quartal 2020 gestiegen, sondern auch Umsatz und Gewinn – letzterer gleich um 53 Prozent.
  2. Apple hat im letzten Quartal 2020 Rekorde bei Gewinn und Umsatz erzielt - und die Erwartungen der Analysten übertroffenen. Die Hauptgründe waren die neuen iPhones und ein erfolgreiches Geschäft in China.
  3. Das Bundesverwaltungsgericht hat einen vorläufigen Schlusspunkt unter einen jahrelangen Streit zwischen Amazon und Ver.di gesetzt. Demnach darf Sonntagsarbeit nur in einer vorübergehenden Sondersituation bewilligt werden.
  4. Der angeschlagene Kaufhauskonzern soll ein Darlehen in Höhe von bis zu 460 Millionen Euro erhalten. Die Begründung: Die Kaufhäuser spielten für die Innenstädte eine wichtige Rolle.
  5. Die Verbraucherzentrale sieht »gravierende Mängel« bei der Audio-App – und hat der kalifornischen Betreiberfirma deshalb eine Abmahnung geschickt.
  6. Im vergangenen Juli stellte sich der Wirecard-Manager Oliver B. der Staatsanwaltschaft und packte aus. Doch die Ermittler haben offenbar Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit.
  7. Dank »Puzzle-Hype« konnte der mittelständische Spielwarenhersteller Ravensburger seinen Umsatz kräftig steigern. Auch Gesellschaftsspiele waren gefragt.
  8. Der Versandhändler nimmt Wein, Bier und Spirituosen in Nordirland aus dem Sortiment. Auslöser sind die neuen Zollregeln. Die Politik verspricht klarere Regeln für Unternehmen.
  9. Auf den Impfstoffherstellern AstraZeneca, Johnson & Johnson und Biontech ruhen die Hoffnungen: Bringen sie das Ende der Covid-19-Pandemie? Welche Hürden müssen die Firmen noch nehmen?
  10. Ein Gastronom ergaunerte in Baden-Württemberg fast eine halbe Million Euro an staatlicher Unterstützung und gab dabei falsche Tatsachen an. Nun muss der Mann für mehrere Jahre ins Gefängnis.
  11. 11,9 Milliarden US-Dollar in den Miesen: Beim Flugzeugbauer Boeing wirkt sich die Krise der Luftfahrt im Corona-Jahr heftiger aus, als Analysten befürchtet haben. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.
  12. Die Erde haben Tesla-Chef Elon Musk und Amazon-Gründer Jeff Bezos schon erobert, ohne sich sonderlich in die Quere zu kommen. Doch ihre Imperien streben auch ins Weltall – und geraten dort aneinander.
  13. Wegen großer Nachfrage waren die Schiffe der Reederei im vergangenen Jahr zeitweise völlig ausgebucht. Das Unternehmen konnte den Vorsteuergewinn um 60 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro steigern.
  14. Der französische Pharmahersteller Sanofi will Biontech unter die Arme greifen – und 125 Millionen Impfstoffdosen produzieren. Derweil treibt die Firma ihre eigene Impfstoffentwicklung voran.
  15. AstraZeneca wehrt sich gegen den Verdacht, für die EU bestimmte Impfdosen an andere Länder zu liefern. Für Mittwochabend ist eine Krisensitzung zum Impfstoffstreit mit der EU anberaumt.
  16. Mode-Discounter H&M plant wegen der Coronakrise, 800 Angestellte zu entlassen. Offenbar soll es vor allem Mitarbeiterinnen in Elternzeit treffen. Das Unternehmen dementiert.
  17. Das Onlinegeschäft brummt – um fast 15 Prozent legte es 2020 zu. Auch Lebensmittelhändler und Drogerien profitierten von der Pandemie.
  18. Die französische Modefirma Pimkie will etwa 50 Prozent ihrer deutschen Läden schließen. Rund 150 Mitarbeiter sollen entlassen werden.
  19. Die österreichische Justiz hat einen weiteren Ex-Mitarbeiter des Nachrichtendiensts BVT festnehmen lassen. Er könnte Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek bei seiner Flucht nach Belarus geholfen haben.
  20. Sogenannte Trockenelektroden sollen die Reichweite von E-Autos um bis zu 16 Prozent erhöhen. Fertigen will Tesla-Chef Elon Musk diese neue Technologie im neuen Werk in Grünheide bei Brandenburg.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online

001658324
Heute
Gestern
29
2235

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.