Stern Wirtschaft

Der Newsfeed aus dem Wirtschafts-Ressort mit allen aktuellen Nachrichten und Berichten.
  1. Braunschweig - Der weltweite Verfall des Zuckerpreises hat die Nordzucker-Gruppe in die roten Zahlen gedrückt. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019 (Ende Februar) verzeichnete der Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig einen Verlust von 36 Millionen Euro.
  2. Stuttgart - Auch der Autozulieferer Bosch muss im Zuge des VW-Dieselskandals ein Bußgeld zahlen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat dem Unternehmen eine Summe in Höhe von 90 Millionen Euro aufgebrummt. Das teilte die Behörde in Stuttgart mit.
  3. Brot und Wasser an Bord eines Eurowings-Fliegers gehören der Vergangenheit an. Der Billigflieger verzichtet nach eigenen Angaben künftig komplett auf die Verpflegung seiner Passagiere. Dafür werden andere Vorteile versprochen. 
  4. Luxemburg - Verbraucher müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) sperrige oder schwer zu transportierende Produkte bei Mängeln nicht unbedingt zurücksenden.
  5. Washington - Die US-Luftaufsichtsbehörde FAA lässt offen, wann sie den umstrittenen Flieger 737 Max von Boeing wieder in die Luft lässt. Behördenchef Daniel Elwell erklärte, seine Technikexperten würden jeden Stein umdrehen.
  6. Tokio - Auch japanische Unternehmen sehen sich durch US-Sanktionen gegen den chinesischen Huawei-Konzern in Zugzwang. Der Elektronikkonzern Panasonic entschied, die Bereitstellung von einigen Komponenten an Huawei auszusetzen.
  7. Frankfurt/Main - Nach den kräftigen Verlusten zum Wochenauftakt und dem anschließenden Erholungsversuch hat der Dax wieder nachgeben. Die ersten Stimmungsindikatoren dieses Tages enttäuschten.
  8. Die Deutsche Bank müht sich seit Jahren um Besserung. Ein Mann zieht schon lange an entscheidender Stelle die Strippen. Verpassen die Aktionäre Aufsichtsratschef Achleitner nun einen Denkzettel?
  9. Die Toilettenspülung betätigt, ab in die Kläranlage und fertig. Doch was dann? Was bei den meisten Menschen kaum einen Gedanken verursacht, bereitet Kläranlagen-Betreibern Kopfschmerzen. Sie werden den Klärschlamm nicht mehr los.
  10. Die Deutsche Bahn ist noch immer Monopolist im Fernverkehr, Konkurrenten haben nie lange durchgehalten. Nun baut Flixtrain sein Zugangebot aus. Pläne gibt es nicht nur für Deutschland.
  11. In keiner Branche verdienen ausgelernte Job-Neulinge mehr als im Bankwesen. Verlierer des aktuellen Gehalts-Checks von gehalt.de sind zwei traditionsreiche Dienstleistungsberufe, die aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken sind.  
  12. Ikea will sich verändern und das Online-Geschäft verstärkt in den Fokus nehmen. Offenbar zulasten der Mitarbeiter. Die wehren sich in Briefen an den neuen Chef. Ihre Schreiben zeigen: Die Belegschaft hat Angst.
  13. Wiesbaden - Die deutsche Wirtschaft hat zum Jahresanfang wieder Tritt gefasst. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent.
  14. Die einen träumen von einer eigenen Immobilie, die anderen wollen nicht arm im Alter sein: Geld zurückzulegen und zu sparen ist wichtig. Doch das Thema Finanzen ist unbeliebt. Unsere Tipps helfen dabei, die eigenen Geld-Themen richtig anzugehen.
  15. Der Wechsel zu einem französischen Dienstleister ist für die meisten Opel-Ingenieure offenbar immer noch extrem unattraktiv. Vor die Wahl gestellt, nehmen viele lieber Abfindungen.
  16. Einweg-Kaffeebecher sollen die Ausnahme werden, Plastiktüten im Supermarkt sind schon länger ein Auslaufmodell - Kunststoffe haben ein Imageproblem. Das wollen die Entsorgungsunternehmen ändern.
  17. Vapiano, einst mit Pizza und Pasta als Restaurantkette erfolgreich gestartet, steckt tief in der Krise. An der Börse entwickelte sich die Aktie zum Flop. Jetzt braucht der Konzern ganz dringend eine Finanzspritze. 
  18. Hamburg - Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (28.2.) weniger verdient.
  19. Peking - Der chinesische Huawei-Konzern will unter dem massiven Druck von US-Sanktionen sein eigenes Betriebssystem spätestens zum nächsten Frühjahr einsatzbereit haben.
  20. Bei einer Konferenz der Verbraucherschutzminister geht es unter anderem um eine Lebensmittel-Skala und computergesteuerte Entscheidungen. Dazu gibt es eine konkrete Forderung.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

000289335
Heute
Gestern
1272
2751

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.