Spiegel Sport Formel 1

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Nachdem Lewis Hamilton den Siegesrekord von Michael Schumacher eingestellt hatte, schwärmt die internationale Presse gleich von beiden Formel-1-Fahrern. Tenor: "Hamilton, ein Mythos wie Schumacher."
  2. Für Lewis Hamilton hielt der Große Preis der Eifel einen besonderen Moment bereit. Und Nico Hülkenberg hat zwar kein Cockpit, aber schon zehn WM-Punkte.
  3. Das erste Rennen am Nürburgring seit 2013 war ein historisches. Mit seinem nächsten Erfolg erreichte Lewis Hamilton den nächsten Meilenstein bei Rennsiegen. Und niemand fuhr mehr Grands Prix als Kimi Räikkönen.
  4. Mercedes beherrscht auch das Qualifying am Nürburgring. Lewis Hamilton geht von Startplatz zwei aus auf die Jagd nach dem Schumacher-Rekord. Nico Hülkenberg schied bei seinem überraschenden Comeback vorzeitig aus.
  5. Er ist der treue Ersatzmann bei Racing Point: Nico Hülkenberg übernimmt in Qualifying und Rennen das Cockpit für den kurzfristig erkrankten Lance Stroll. Es ist nicht das erste Formel-1-Comeback des Deutschen in dieser Saison.
  6. Am Nürburgring sollte Mick Schumacher sein erwartetes Debüt in einem Formel-1-Training geben. Wegen schlechten Wetters wurde die Session jedoch abgesagt. Einen Termin für eine neue Chance gibt es erst einmal nicht.
  7. "Ich habe es nicht hinbekommen": Sebastian Vettel hat sich selbstkritisch über seine Zeit bei Ferrari geäußert. Dennoch bedauert er seinen Wechsel zur Scuderia nicht.
  8. Red Bull muss sich einen neuen Motorenpartner suchen. Das allein bedroht bereits die Formel 1. Doch Hondas Abgang zeigt zusätzlich, dass die Rennserie in Klimafragen sehr schlecht aufgestellt ist.
  9. Ein großer Hersteller verlässt die Formel 1 zum Ende der Saison 2021: Honda steigt als Motorenpartner von Red Bull und Alpha Tauri aus. Die Suche nach einem Nachfolger dürfte schwierig werden.
  10. Mick Schumachers Chance auf ein Cockpit in der Formel 1 steigt: Der 21-Jährige wird beim freien Training in der Eifel in einem Alfa Romeo sitzen - und sich erstmals dem Publikum der Königsklasse zeigen.
  11. "Ein Tag zum Vergessen" für Lewis Hamilton: Die Schlagzeilen nach dem Formel-1-Rennen von Sotschi sind dem Mercedes-Team dennoch gewiss. Aber auch Ferrari bekommt seltenes Lob: "Ein Lebenszeichen."
  12. Wenn schon nicht Lewis Hamilton in der Formel 1 gewinnt, dann ist es sein Mercedes-Kollege Valtteri Bottas. In Sotschi fuhr der Finne der Konkurrenz ohne Bedrängnis davon.
  13. Lewis Hamilton muss weiter auf die Einstellung des Schumacher-Rekords warten. Teamkollege Valtteri Bottas sicherte sich seinen zweiten Saisonsieg, Max Verstappen fuhr erstmals für Red Bull in Sotschi aufs Podium.
  14. Die Formel 1 hat neue Regeln festgelegt, die den Fahrern das Tragen von Kleidung mit Botschaften vor und nach den Rennen untersagen. Das zielt vor allem auf das Engagement von Weltmeister Hamilton ab.
  15. Weltmeister Lewis Hamilton geht von der Poleposition aus auf die Jagd nach dem Schumacher-Rekord. Überraschend dahinter reiht sich Max Verstappen ein. Sebastian Vettel schied nach einem Fahrfehler vorzeitig aus.
  16. Stefano Domenicali soll die Formel 1 in die Zukunft führen. Der Italiener bringt viel Erfahrung mit, in der Schumacher-Ära war er Sportdirektor bei Ferrari. Auch deshalb ist es eine überraschende Entscheidung.
  17. Bei seinem Sieg in Mugello erinnerte Lewis Hamilton an die in den USA von Polizisten getötete Breonna Taylor. Politische Äußerungen sind in der Formel 1 verboten, eine Strafe droht dem Weltmeister aber nicht.
  18. Der Sieger war am Ende keine Überraschung: Lewis Hamilton. Doch die 59 Runden zuvor waren mit Unfällen und Rennunterbrechungen spektakulär. So kommentiert die internationale Presse das Ferrari-Heimspiel in Mugello.
  19. Beim sechsten Saisonsieg von Lewis Hamilton herrschte das Chaos: drei Unfälle, zwei Unterbrechungen und nur zwölf Autos im Ziel. Ein weiteres Rennen auf der Ferrari-Heimstrecke darf es nicht geben.
  20. Ferrari feiert den 1000. Grand Prix der Formel-1-Historie - und ist auf der Heimstrecke wieder chancenlos. Lewis Hamilton gewinnt in Mugello, nachdem das Rennen lange unterbrochen war.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

001425999
Heute
Gestern
495
2276

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.