Spiegel Kultur Kino

Nachrichten zu Kultur und Kunst, Fernsehen und Kino, Pop und Theater. Reportagen, Service, Rezensionen, Interviews.
  1. Palmenfavorit, sofortiger Filmklassiker: Mit der lesbischen Liebesgeschichte "Portrait de la jeune fille en feu" setzt Céline Sciamma die Herzen an der Croisette in Brand. Mithalten kann da nur eine echte Skandalnudel.
  2. "Eiskalter Engel" mit radikalen Ansichten: Bei den Filmfestspielen in Cannes hat Alain Delon die Ehrenpalme für sein Lebenswerk erhalten. Dagegen hatte es scharfe Kritik gegeben.
  3. Der Österreicher Franz Jägerstätter wurde wegen Wehrdienstverweigerung von den Nazis hingerichtet. Altmeister Terrence Malick hat die wahre Geschichte verfilmt - und sich und dem Dissidenten ein Denkmal gesetzt.
  4. Dem Filmfest in Cannes wurde lange vorgeworfen, ein Wettbewerb ohne gesellschaftliche Sprengkraft zu sein. Doch Filme wie "Sorry We Missed You" und "Atlantique" sind herausragendes politisches Kino. Cannes kommt in die Gänge.
  5. Ein Dokumentarfilm über Kinder, die von Rechten erzogen werden: In "Kleine Germanen" erkennt unser Autor einen medialen Nihilismus, den auch sein Roman kritisiert: Er bildet völkische Fassaden ab, statt sie zu entlarven.
  6. In dem Stalking-Thriller "Greta" spielt Isabell Huppert eine alleinstehende Klavierlehrerin. Und die ist gar nicht so nett wie die junge Frances zuerst glaubt. Die Filmstarts der Woche.
  7. Bücher wie "Die Caine war ihr Schicksal" machten ihn weltberühmt, auch dank der Verfilmung mit Humphrey Bogart: Schriftsteller Herman Wouk ist gestorben - kurz vor seinem 104. Geburtstag.
  8. Schwuler Sex, schwule Liebe, Drogen - check, check, check: Das Elton-John-Filmporträt "Rocketman" feiert Weltpremiere in Cannes - und gibt sich deutlich entspannter als der Welthit "Bohemian Rhapsody" über Freddie Mercury.
  9. Was war zuerst da? Die Paranoia oder der Kapitalismus? Der österreichische Thriller "Der Boden unter den Füßen" führt tief in die Verstrickungen von Selbstausbeutung und Selbsttäuschung.
  10. Alt und jung, Einsamkeit und familiäre Nähe verbinden sich im Psychothriller "Greta" zu einem Spiel aus Paranoia und psychischer Gewalt. In der Titelrolle glänzt Isabelle Huppert mit liebreizendem Wahnsinn.
  11. Mit Bill Murray und Adam Driver gegen die Untoten: "The Dead Don't Die" eröffnete die Filmfestspiele in Cannes. In der Zombie-Komödie erweitert Jim Jarmusch seinen Alte-Kumpels-Kosmos. Erneuert sich auch das Festival?
  12. In den USA machten ihn Unterhaltungsshows bekannt, in deutschen Wohnzimmern war er vor allem als "Al Bundys" Schwiegervater in der Sitcom "Eine schrecklich nette Familie" zu sehen. Nun ist Tim Conway gestorben.
  13. Quentin Tarantinos neuer Film um den Serienmörder Charles Manson ist der Hype von Cannes. Was sind die Favoriten - und welche Stars werden an der Croisette erwartet? Der Überblick.
  14. Drei Jahrzehnte lang war Doris Day zuckersüß und allgegenwärtig als Everybody's Darling - dass sie viel mehr konnte, sahen nur wenige. Nachruf auf eine Frau, die aus der Zeit fiel.
  15. Sie stand in den Fünfziger- und Sechzigerjahren für fröhliche Unschuld und galt in Hollywood als aufrechte Amerikanerin. Nun ist die Schauspielerin Doris Day gestorben. Sie wurde 97 Jahre alt.
  16. "Avengers: Endgame" ist und bleibt insgesamt der derzeit beliebteste Film bei Kinogängern weltweit - aber vor allem in China liegt ein anderer Film bei den Einnahmen vorne: "Meisterdetektiv Pikachu".
  17. Vor 25 Jahren gewann Michael Schumacher seinen ersten WM-Titel in der Formel 1. Ein Kinofilm widmet sich den Höhepunkten seiner Karriere - mit bisher unveröffentlichtem Material aus dem Privatarchiv der Familie.
  18. Zwei Männer tun einander weh, dann tanzen sie - und es ist lustig. Das war die Magie der Komik von Stan Laurel und Oliver Hardy. Das Biopic "Stan & Ollie" verneigt sich vor zwei ganz Großen des Showgeschäfts. Die Filmstarts der Woche.
  19. Für seinen Kinothriller "Das Ende der Wahrheit" hat Philipp Leinemann jahrelang zur Arbeit von Geheimdiensten recherchiert. Hier erzählt er von konspirativen Treffen und ernüchternden Erkenntnissen.
  20. Aus dem Nichts einen Spaß machen: Stan Laurel und Oliver Hardy sind bis heute das größte Komikerduo aller Zeiten - ein wunderbares Biopic verneigt sich vor ihrer Genialität.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

000282921
Heute
Gestern
955
3356

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.