Spiegel Kultur Literatur

Nachrichten zu Kultur und Kunst, Fernsehen und Kino, Pop und Theater. Reportagen, Service, Rezensionen, Interviews.
  1. Europawahlen, Brexit, BVB Dortmund: Jeden Tag beschäftigen sich die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann mit den aktuellen Geschehnissen. Sehen Sie hier gesammelt die Cartoons der Woche.
  2. Eigenbedarfskündigung - fast ein Jahr lang war Jan Brandt wohnungslos. Auf der Suche nach einer neuen Bleibe schrieb der Bestsellerautor zwei Bücher in einem: über das Wohnen in der Stadt und auf dem Land.
  3. Diskussionen über Indianer-Faschingskostüme und Gendersternchen werden mittlerweile hochaggressiv geführt. Das Buch "Trigger Warnung" analysiert aktuelle Identitätspolitik - und will verhärtete Fronten wieder aufbrechen.
  4. In einem Radio-Interview weist ein Historiker die Bestsellerautorin Naomi Wolf auf einen peinlichen Fehler in ihrem neuen Buch hin. Die Schriftstellerin und ihr Verlag wollen reagieren.
  5. Ralf König, Bestsellerautor von "Der bewegte Mann", zeichnet sich durch die Urzeit: Sein neuer Band "Stehaufmännchen" steckt voller Überraschungen und wirkt dennoch angenehm vertraut.
  6. Warum denken wir, dass eine Frau auf dem Hotelzimmer ihres Kollegen mit dem Schlimmsten rechnen muss? Carolin Emcke spricht in ihrem Buch über #MeToo an, was sonst ausgespart wird - und schont auch sich selbst dabei nicht.
  7. Bücher, die Teil des eigenen Lebens wurden: Judith Kerr schrieb Jahrhundertliteratur, die ein Fenster in die Vergangenheit öffnet und gegen rechte Versuchungen immunisiert.
  8. Ihr Vater war der Kritiker der Weimarer Republik, sie selbst lehrte Kinder zu begreifen, was Nationalsozialismus bedeutet. 2016 besuchte der SPIEGEL Judith Kerr in London. Lesen Sie den Bericht - anlässlich ihres Todes mit 95 Jahren.
  9. Die Autorin Judith Kerr verarbeitete ihre Vergangenheit im nationalsozialistischen Deutschland in Jugendbüchern wie "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl". Im Alter von 95 Jahren ist sie nun gestorben.
  10. Er kritisierte Stereotype über Afrika und setzte sich für die Rechte von homo- und bisexuellen Menschen ein. Nun ist der kenianische Autor und Journalist Binyavanga Wainaina im Alter von 48 Jahren gestorben.
  11. "Ein Buch, das Kopf und Herz gleichermaßen gewinnt": Für ihr Werk "Celestial Bodies" hat die omanische Autorin Jokha Alharthi den renommierten Man Booker International Prize bekommen.
  12. Nanni Balestrini veröffentlichte Romane, Erzählungen und Gedichte. Gleichzeitig war er Klassenkämpfer und zentrale Figur der italienischen Linken der Nachkriegszeit. Jetzt ist er im Alter von 83 Jahren gestorben.
  13. Dass Thomas Harris nicht einfach weiter über seinen Erfolgs-Mörder Hannibal Lecter geschrieben hat - Respekt! Aber der Finsterling im neuen Roman hätte sich von dem Menschenfresser ruhig eine Scheibe abschneiden können.
  14. Handelsstreit, Brexit-Chaos, BER-Desaster: Jeden Tag beschäftigen sich die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann mit den aktuellen Geschehnissen. Sehen Sie hier die Werke der Woche.
  15. Mit seinen Büchern erschrieb sich der amerikanische Schriftsteller und Countryrock-Musiker Willy Vlautin den Ruf eines "Dylan der Gebrochenen". Mit seinem vierten Cowboy-Roman ist ihm ein kleines, herzzerreißendes Juwel geglückt.
  16. Er zückte den rhetorischen Revolver und traf seine Gegner rechts wie links - und wenn er nur aus der Hüfte schoss: Der Künstler Wiglaf Droste führte ein Leben zwischen Komik und Abgrund. Er wird gerade heute fehlen.
  17. Er wurde als Satiriker, Sänger und Autor bekannt. Jetzt ist Wiglaf Droste nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.
  18. Leïla Slimanis Ehebruch-Roman "All das zu verlieren" sorgte für Zündstoff in der islamischen Welt. Nun ist das Debüt auch in deutscher Übersetzung erschienen - die Zerrissenheit der Heldin lässt einen kalt.
  19. Stefan Draschan fotografiert Museumsbesucher - und schafft dadurch ganz neue, eigene Kunstwerke.
  20. Felix reist nach Kambodscha, um zu verschwinden. Sein bester Freund geht auf die Suche und erzählt im "Dschungel"-Buch über die Sehnsucht nach ultimativer Freiheit: starkes Romandebüt von Friedemann Karig.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

000299933
Heute
Gestern
572
1855

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.