heise Top News

Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer
  1. Die spiegellose Systemkamera Fujifilm GFX 100S arbeitet mit einem Mittelformatsensor mit 100-Megapixel-Auflösung. Das Gehäuse bleibt vergleichsweise kompakt.
  2. Strafverfolgungsbehörden aus acht Ländern haben die Infrastruktur eines der zerstörerischsten Schädlinge der vergangenen Jahre unter ihre Kontrolle gebracht.
  3. Ein Betriebsrat passt so wenig in ein Startup wie dessen lockerer Umgang in einen etablierten Konzern. Könnte man meinen, ist aber falsch vermutet.
  4. "Chief Data Officer" und Treuhänder sollen nach Plänen der Regierung dafür sorgen, dass die Gesellschaft mehr Nutzen aus offenen Daten ziehen kann.
  5. Aleph Alpha will dem US-amerikanischen OpenAI ein europäisches KI-Pendant gegenüberstellen. Es soll europäischen Werten und dem Datenschutz entsprechen.
  6. Ungarns Justizministerin meint, ihr Facebook-Profil werde von dem Netzwerk versteckt. Nachdem Donald Trump sogar gesperrt wurde, kündigt sie Konsequenzen an.
  7. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es, zitiert die Bundeskanzlerin; sie rät, die Pläne zur Klima-, Biodiversitäts- und Entwicklungspolitik endlich umzusetzen.
  8. Benchmarks im c’t-Labor zeigen, dass Ryzen-5000-Prozessoren in ersten damit bestückten Notebooks eine ordentliche Leistungsschippe nachlegen.
  9. Die Alphabet Workers Union bildet mit 13 Gewerkschaften aus zehn Ländern eine internationale Allianz – ver.di ist auch dabei.
  10. Neue Techniken sollen die Third-Party-Cookies ersetzen. Im Frühjahr will der Konzern mit ersten öffentlichen Tests beginnen.
  11. Die Dating-App Grindr hat sensible Nutzerdaten an Werbekunden weitergegeben und gegen die DSGVO verstoßen, meint Norwegens Datenschutzaufsicht.
  12. Tickets für Konzerte oder die Fußball-WM – das ist das Geschäft von Eventim. Im Norden übernimmt die Firma nun die Organisation der Corona-Impftermine.
  13. Weil EU und Bundesregierung daran festhalten, die Produktion wenigen Unternehmen zu überlassen, warnt die WHO vor einer humanitären Katastrophe.
  14. Über 200.000 E- und Hybrid-Autos sind bislang mit dem Umweltbonus gefördert worden. Die Mehrzahl davon stammt von deutschen Herstellern.
  15. Die Macher des spendenfinanzierten Messengers haben Signal einige neue Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten ergänzt.
  16. Britische Wissenschaftler warnen davor, dass sich der Anstieg des Meeresspiegels durch Eisschmelze noch in diesem Jahrhundert ernsthaft auswirken werde.
  17. Das chinesische Unternehmen T-Head hat eine Variante von Android 10 für die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V herausgegeben.
  18. Die Text-KI GPT-3 wurde mit Unmengen an Texten aus dem Internet trainiert. Mitgenommen hat sie daraus offenbar jede Menge Vorurteile gegen Muslime.
  19. Engpässe bei der IT-Beschaffung und Akten, die nur als Papier vorliegen: Deutsche Behörden tun sich laut einer Umfrage schwer mit Homeoffice.
  20. Der Elektrotechnik-Verband VDE fordert einen europäischen Masterplan für Mikroelektronik und Photonik, um Versorgungssicherheit bei Chips herzustellen.
  21. Die X-S10 ist das jüngste Modell der X-Serie von Fujifilm - eine Kamera für ambitionierte Universalisten. So schlägt sie sich im Vergleich zur Konkurrenz.
  22. Die Anschuldigungen, für das Open-Source-Ende von Elasticsearch verantwortlich zu sein, weist Amazon zurück. Nun soll ein Fork Elastic in die Grenzen weisen.
  23. Mit offenen Standards und mehr Wettbewerb sollen Handynetze günstiger werden. Die Bundesregierung wittert Chancen für die Wirtschaft und fördert kräftig mit.
  24. Die Projektgesellschaft Gematik skizziert die Zukunft eines vernetzten Gesundheitssystems. Bis 2025 soll es offene Schnittstellen im Internet geben.
  25. Das Funktionsprinzip der Fangmaske der Libellenlarven und der optische Fluss der Bienen beschäftigt deutsche und niederländische Forschende.
  26. Der „Pico“ mit eigenem RP2040-Chip der Raspberry Pi Foundation hat Arduino-Nano-Format; programmieren lässt er sich mit MicroPython, C und Visual Studio Code.
  27. Ein Berufungsgericht hatte den Weg für die Frequenzauktion freigemacht, dann ging alles ganz schnell. Der Rechtsstreit über das Huawei-Verbot geht aber weiter.
  28. Die Analyse der Supply-Chain-Taktik der Solarwinds-Angreifer förderte nach "Sunburst" und "Teardrop" nun noch "Sunspot" und "Raindrop" zutage.
  29. In der Vergütung finden zwei Trends statt: Der Anteil variabler Gehälter geht zurück und individuelle Ziele werden von flexiblem Einkommen entkoppelt.
  30. Angreifer konnten auf Nutzerdaten des OpenWrt-Forums zugreifen. Dort tauschen sich Nutzer des alternativen Betriebssystems u.a. für Router aus.
  31. Die Entscheidung wurde mit Spannung erwartet, auch weil sich Mitarbeiter von Huawei und Futurewei mit kontroversen Themen um den Vorsitz beworben hatten.
  32. Die Sperrung von Donald Trump bei Twitter & Co. sorgt für Diskussionen. Dabei verstrickt sich vor allem die Bundeskanzlerin in Widersprüche, meint Julia Reda.
  33. Das neue Wi-Fi 6 bringt vor allem Verbesserungen für Funkzellen mit vielen ­Nutzern, nicht nur einfach mehr Datenrate. So flutschen die Daten für alle besser.
  34. Nachdem Trump diverse Konten in den sozialen Medien verliert, kommen Debatten über angeblichen Wahlbetrug weitgehend zum Erliegen. Das hat eine Analyse ergeben.
  35. Der Zulauf zum kostenlosen, verschlüsselnden und Open-Source-Messenger bereitet den Signal-Betreibern technische Probleme.
  36. Das war's mit der Home-Office-CES: Auch ohne Ausprobiermöglichkeiten konnte sich die heise-Redaktion einen Eindruck der Tech-Zukunft bilden. Das ist die Bilanz.
  37. 2020 war zusammen mit 2016 das wärmste Jahr der Geschichte, hat die NASA ermittelt. Ohne den Einfluss von El Niño wäre es wohl anders gekommen.
  38. Samsungs neue Top-Smartphones kosten weniger und können mehr als die Vorgängermodelle – sie haben aber auch kleine Schwächen.
  39. Um "Cyberpunk 2077" zu verbessern, will CD Projekt mindestens über das gesamte Jahr 2021 Patches veröffentlichen. Der CEO erklärt sich in einer Videobotschaft.
  40. Dass es bei der Entwicklung von Servicerobotern nur so langsam vorangeht, liegt auch an der Software. Ein EU-Projekt sollte Abhilfe schaffen.
  41. Der Entwurf, mit dem Schwarz-Rot die Regeln zur Bestandsdatenauskunft und das Anti-Hass-Gesetz "reparieren" will, fällt bei der Opposition im Bundestag durch.
  42. Nach dem Ansturm neuer Nutzer auf Signal kündigt der Messengerdienst zusätzliche Funktionen an – etwa Hintergründe und animierte Sticker.
  43. Mit dem Protest gegen die Trump-Sperre in sozialen Medien vollziehe die Bundesregierung eine 180-Grad-Wende in ihrer Politik gegen Hassrede, meinen Beobachter.
  44. Weltweit könnten Ökosysteme schon in wenigen Jahrzehnten ihre Rolle als CO2-Senken verlieren und einen gegenteiligen Effekt produzieren, warnen Forscher.
  45. Mebis, Moodle, Lernsax, iServ und andere Lernplattformen sind momentan nur eingeschränkt einsatzfähig. Was hier schief läuft, besprechen wir live ab 12 Uhr.
  46. Im Februar wechselt der bisherige VMware-CEO Pat Gelsinger auf den Chefposten von Intel. Er war zuvor bereits drei Jahrzehnte für den Chiphersteller tätig.
  47. Die SiFive-Tochter StarFive, Seeedstudio und BeagleBoard.org haben den Einplatinencomputer BeagleV entworfen, der mit 4 GByte RAM ab 120 US-Dollar kosten soll.
  48. Reicht es, dass die Bundesregierung Arbeitgeber bittet, ihre Angestellten ins Homeoffice zu schicken? Wäre eine Pflicht nicht hilfreicher in der Pandemie?
  49. Das Exposure Notification Framework von Android macht Ärger: Die Corona-Warn-App kann auf einigen Android-Smartphones keinen Bewegungsdatenabgleich durchführen.
  50. Für insgesamt 1 Million US-Dollar bietet SolarLeaks Zugang zu gestohlenen Datenschätzen. Die Echtheit ist allerdings bislang unbewiesen.
  51. In den Signalen von Pulsaren aus der ganzen Milchstraße haben Forscher womöglich Spuren eines ganz neuen Musters von Gravitationswellen gefunden.
  52. Das Ende des Flash-Players betrifft einige Management-Oberflächen von Extreme Networks. Als Workaround bleibt vorerst nur das Zurücksetzen der Systemzeit.
  53. Ethereum Apps waren das erste Ziel der Hacker. Die Anleger verlieren ihre Einlagen aber auch durch vergessene Kennwörter.
  54. Das vorläufige Aus für Parler heizt die Deplatforming-Debatte an. ACLU und EFF fordern, dass sich Infrastrukturanbieter wie Amazon neutral verhalten.
  55. Acer kombiniert im Predator Triton 300 SE Intels 35-Watt-Vierkerner mit Nvidias GeForce RTX 3060. Auch andere Gaming-Notebooks bekommen die neuen RTX-3000-GPUs.
  56. Ärzten zufolge kann das iPhone 12 einen implantierten Kardioverter-Defibrillatoren lahmlegen. Laut Apple stellt es "kein höheres Risiko" als andere iPhones dar.
  57. Die beiden 16-Zöller Legion 7 und Legion 5 Pro kommen mit 16:10-Bildschirmen, flotten Ryzen-5000-Prozessoren und neuen GeForce-RTX-3000-GPUs daher.
  58. Lenovo stattet die zweite Generation des ThinkBook Plus mit einem größeren E-Ink-Bildschirm an der Deckelaußenseite aus. Zudem kommen ThinkBooks mit Ryzen-CPUs.
  59. Der Innenausschuss des EU-Parlaments hat die Verordnung zu grenzüberschreitenden Schnell-Löschanordnungen für Terrorpropaganda befürwortet.
  60. Einer chinesischen Forschergruppe gelang der quantensichere Schlüsselaustausch per Freistrahl von Wolkenkratzer zu Wolkenkratzer – wenn auch sehr langsam.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

001658770
Heute
Gestern
475
2235

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.