heise Top News

Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer
  1. Open-Source-Pionier Eric Raymond geht davon aus, dass Microsoft die Windows-Entwicklung einstellt und durch eine Emulations-Schicht auf Linux-Basis ersetzt.
  2. Rund 210 Kinder und Jugendliche lernen dauerhaft von zu Hause aus – teilweise mit digitaler Unterstützung. Covid-19 ist für sie ein besonderes Risiko.
  3. Die Bundesbehörde für Infektionskrankheiten plant, Anwendungen wie die Corona-Warn- oder Datenspende-App zu bündeln und ein KI-Zentrum zu errichten.
  4. Um seinen Mobilgeräten ein Display-Update zu spendieren, braucht Apple immense Mengen winziger LEDs. Deshalb ist das Unternehmen auf der Suche nach Lieferanten.
  5. Der 12,5-Zöller ThinkPad X1 Nano bleibt unter 1 Kilogramm, das Anfang 2020 enthüllte X1 Fold kann jetzt bestellt werden. Zudem gibt es innovative ThinkBooks.
  6. Bei mehr als jedem zweiten Unternehmen sind Projekte wegen der DSGVO gescheitert. Ulrich Kelber spricht von Geschäften, die in der EU nicht erwünscht seien.
  7. Wer Apps und In-App-Käufe im Android Play Store anbietet, muss 30 Prozent des Umsatzes an Google zahlen. Die neuen Richtlinien verbieten bisherige Workarounds.
  8. Alles wird verderben, kein Reis mehr wachsen. Bis zum 31. Dezember können Spieler noch retten, was eigentlich eh nicht mehr zu retten ist: Farmville.
  9. Firmen wählen ihren Sitz nicht nach Privatsphäre-Gesetzen, sondern der Steuer, heißt es auf der Privacy-Konferenz. Datenschutz sei ein demokratischer Imperativ.
  10. Die Enquete-Kommission zum Thema "Künstliche Intelligenz" hat ihre Arbeitsergebnisse präsentiert. Der offizielle Abschlussbericht steht allerdings noch aus.
  11. Gorleben ist raus. In ihrem Zwischenbericht zur Endlagersuche für Atommüll weist die BGE 194.157 Quadratkilometer als Fläche für mögliche Standorte aus.
  12. Bots, die vor Ticket-Kontrolleuren warnen, Online-Karten für genderneutrale Toiletten und Projekte gegen Videoüberwachung gehören zur Smart-City-Gegenkultur.
  13. Möglicherweise echter, geleakter XP-/Server-2003-Quellcode könnte zum Entwickeln neuer Angriffe missbraucht werden, warnen Forscher.
  14. Tausende Exoplaneten wurden bereits entdeckt, aber alle in unserer Milchstraße. Jetzt meldet ein Forscherteam den ersten Fund in einer anderen Galaxie.
  15. Donald Trump möchte NASAs Bildungsprogramm einstellen und bei der Forschung kürzen. Dieses Geld (und noch viel mehr) braucht er für eine Mondlandung.
  16. Die Digitalministerin von Taiwan, Audrey Tang, plädiert für "assistierende Intelligenz", der Soziologe Harald Welzer lehnt die technikgetriebene Debatte ab.
  17. Quasi im Nebensatz kündigt Microsoft ein neues Office für den lokalen Rechner an. Die Cloud-Suite 365 löst es also bei aller Vorliebe des Konzerns nicht ab.
  18. Microsoft warnt vor Attacken auf eine kritische Sicherheitslücke in verschiedenen Windows-Server-Versionen. Auch Samba ist betroffen.
  19. Laut Microsoft kommt Teams künftig überall zum Einsatz. Konferenzen erhalten mit der Ignite zwar die meisten Updates, aber auch sonst hagelt es neue Funktionen.
  20. Aktivisten haben eine Kampagne gegen die biometrische Identifizierungstechnik gestartet, da diese tief in die Grundrechte aller Bürger eingreife.
  21. Die Waldbrände im Westen der USA sind aus Expertensicht auch eine Folge des Klimawandels. Forscher sehen zunehmende Risiken für anhaltende Megadürren im Land.
  22. Das Bundeskabinett will die Steuer-ID als übergreifendes "Ordnungsmerkmal" und Personenkennziffer etwa für Melde- und Fahrzeugregister gesetzlich verankern.
  23. Hannoversche Ermittler fuhren schweres Geschütz auf, um eine E-Mail-Überwachung durchzusetzen. Mittlerweile steht fest: Die Aktion war unrechtmäßig.
  24. Laut einer Datenauswertung und Umfrage, haben Burnout-Gefühle in den vergangenen Monaten teilweise stark zugenommen. Privates ist schlechter vom Job abgegrenzt.
  25. Die Daten aus den Ermittlungen gegen den Wall Street Market bescheren Strafverfolgern weitere Erfolge. Dutzende Verdächtige konnten seitdem festgenommen werden.
  26. Die App erfahre eine große Akzeptanz und werde auch im Ausland als Vorbild gesehen. Datenschutzbedenken sind eher Richtung Google und Apple gerichtet.
  27. Nutzer werden sich nicht mehr so einfach tracken lassen. Während ein Teil der Werbebranche nur die Technik ändern will, setzt ein anderer auf völlig neue Wege.
  28. Der aktuelle naturwissenschaftlich-medizinische Sachstand spricht nach Ansicht aller Ratsmitglieder dagegen, eine Covid-19-Immunitätsbescheinigung einzuführen.
  29. Bei E-Autos trifft die Reichweitenangst der Fahrer auf die Sorge der Netzbetreiber vor Überlastung. Gateways und zeitvariable Strompreise gelten als Lösung.
  30. Die Verantwortlichen für den Angriff auf die Uniklinik sitzen laut Justizministerium möglicherweise in Russland. Die Ermittlungen und Aufräumarbeiten dauern an.
  31. Microsoft hat die Vorbestellung der Xbox Series X/S eröffnet – sie sind bei vielen Händlern bereits vergriffen. Sony kann den Bedarf an der PS5 nicht decken.
  32. Dass bei bestimmten Themen sofort kollektiv der moralisierende Zeigefinger erhoben wird und ein Shitstorm programmiert ist, stört die Ex-Justizministerin.
  33. Offene Daten zum Coronavirus aus verschiedenen Quellen: Google will mit einem eigenen Portal Wissenschaftlern helfen.
  34. Ladestationen und Wasserstoff-Tankstellen für den Lastverkehr kosten viel, bezogen auf den Nutzen für die Umwelt sei das jedoch überschaubar, so eine Studie.
  35. Bis Ende des Jahres will Brüssel einen Entwurf zur Regulierung der großen Plattformen vorlegen. Kommissar Thierry Breton gab nun einen ersten Ausblick darauf.
  36. Bei der Vergabe von Big Brother Awards ist die Jury wieder einmal regierungskritisch: 4 der 7 Awards gehen an die Exekutive. Aber auch Tesla ist dabei.
  37. Die Uniklinik Düsseldorf meint, sie treffe keinerlei Schuld am Ausfall ihrer IT.
  38. TikTok und WeChat sollen ab Sonntag aus den US-amerikanischen App-Stores von iOS und Android entfernt werden. Europäische Nutzer sind davon nicht betroffen.
  39. Die Deutsche Telekom will ihr 3G-Netz im Sommer des kommenden Jahres abschalten – gleichzeitig mit Vodafone. O2-Kunden haben länger Zeit.
  40. Künftig muss die Computeruhr nicht immer ans eigene iPhone gebunden sein. In Familien können auch Geräte von Kindern oder anderen Verwandten gemanagt werden.
  41. Dateien im Papierkorb von Google Drive werden künftig automatisch gelöscht. Bisher musste man das manuell machen.
  42. Der Bundespräsident soll mit der Regierung in Gesprächen zum Gesetz gegen Hass stehen, um bestehende Bedenken wegen einer Verfassungswidrigkeit auszuräumen.
  43. Apple hat bereits jetzt eine Beta seiner Entwicklungsumgebung Xcode publiziert, die ein SDK für eine nicht vorhandene iOS-Version enthält.
  44. Der Bundestag hat neue Regeln für die Batterierücknahme beschlossen, ein Pfand von bis zu 50 Euro für leistungsstarke Lithium-Akkus lehnte es ab.
  45. Künftig kann ein einzelner Wohnungseigentümer den Einbau einer Lademöglichkeit für E-Autos oder eines Glasfaseranschluss auf eigene Kosten verlangen.
  46. Intels Tiger-Lake-CPUs überzeugen in ersten Benchmarks. Die neuen Kerne setzen Rekorde bei der Singlethread-Leistung, doch die Xe-Grafik hat noch Probleme.
  47. Laut eines Gutachtens des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags ist das Gesetz gegen Hassrede teilweise verfassungswidrig.
  48. Der US-Hersteller baut Kameras in seine Autos, die allerhand Aufnahmen von ihrer Umgebung machen. Datenschützer und -aktivisten sorgen sich.
  49. Der IT-Ausfall an der Uniklinik geht tatsächlich auf einen Hackerangriff zurück. Die Erpresser zogen sich zurück. Es wird wegen eines Todesfalls ermittelt.
  50. Wenn Weiße Zwerge entstehen, wird alles in ihrer näheren Umgebung zerstört. Trotzdem haben Forscher nun erstmals einen Exoplaneten an solch einem Ort entdeckt.
  51. Im Streit um App-Store-Einschränkungen behauptet Apple, der Spielekonzern wolle nur "das Interesse an Fortnite wiederbeleben".
  52. Der Herbst lockt mit vielen Farben und wechselnden Lichtverhältnissen. Wie Fotografie auch bei trübem Wetter gelingen kann, besprechen wir live um 12 Uhr.
  53. Die zweite Keynote des iPhone-Konzerns ohne Publikum ist vorbei. So perfekt aalglatt inszeniert war die noch nie. Nachfragen zu Produkten? Höchstens virtuell.
  54. Die mit dem CVSS-Score 10 bewertete Lücke CVE-2020-1472 in Windows Server kann mittels "Zerologon" ausgenutzt werden. Nutzer sollten jetzt updaten.
  55. Dienste von Internetanbietern, die manche bevorzugen, andere benachteiligen, verletzen nach Meinung des EuGH EU-Recht. Das könnte auch StreamOn treffen.
  56. Facebook will über den Klimawandel aufklären und stellt wissenschaftlich verlässliche Informationen über den Klimawandel in einem Informationszentrum bereit.
  57. Münchner Forscher haben ein Verfahren präsentiert, mit dem regelkonformes Verhalten selbstfahrender Autos online live verifiziert werden kann.
  58. Im Spektrum der Venus-Atmosphäre haben Astronomen Spuren des Moleküls Phosphin gefunden. Auf nicht-biologischem Weg dürfte es da nicht entstehen, meinen sie.
  59. Für Bevölkerung und Eltern ist laut einer Umfrage des Bitkom klar: Die Digitalisierung der Schulen ist gerade noch ausreichend. Eine Zeitenwende wird angemahnt.
  60. Die NASA will einen Markt für Rohstoffe im All schaffen und bittet Unternehmen um Angebote für Mondgestein. Das muss nicht einmal zur Erde gebracht werden.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 134 Gäste und keine Mitglieder online

001375973
Heute
Gestern
1842
1715

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.