Spiegel Online

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Forscher haben berechnet, wie viel weiteres Kohlendioxid in die Atmosphäre gelangen darf, um die Klimaziele einhalten zu können. Sie zeigen: Der verbleibende Spielraum könnte kleiner sein als gedacht.
  2. Der Rapper Drake tut es - und der britische Sänger Sam Smith auch. Über die Bildmanipulations-Software FaceApp verändern sie ihr Alter oder wechseln das Geschlecht. Doch der Spaß hat ein paar Haken.
  3. Eine rheinhessische Kellerei hat ihren Kunden offenbar keinen reinen Wein eingeschenkt - sondern gepanschte Ware verkauft. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.
  4. Die US-Regierung will in fünf Jahren wieder Menschen zum Mond bringen. Als erster Deutscher könnte der Astronaut Matthias Maurer dort landen. Hier erzählt er wie realistisch das ist - und ob man es bis 2024 schafft.
  5. Ohne den Künstler um Erlaubnis zu fragen, hat ein dänischer Volkswagenhändler ein Kunstwerk von Ai Weiwei zu Werbezwecken genutzt. Dafür muss er nun 230.000 Euro Strafe zahlen, urteilte ein Gericht.
  6. Vor zwei Wochen protestierten Aktivisten gegen die Unternehmerfamilie Sackler vor dem Louvre. Diese habe die Gefahren der Opioidkrise verharmlost und daran verdient. Jetzt hat das Museum den Namen der Mäzene entfernt.
  7. "Da gibt es große Skepsis" - Deutschland und die sechs anderen großen Industriestaaten sehen die geplante Facebook-Libra mit Sorge. Womöglich seien zusätzliche Regeln nötig.
  8. Mit der Übernahme des Verteidigungsministeriums legt CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer eine unerwartete Kehrtwende hin - die Kritik der anderen Parteien ist groß.
  9. Die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt war die letzte Chance für die Sprinter vor den Pyrenäen - und Caleb Ewan hat sie genutzt. Für den Australier war es der erste Tour-Etappensieg überhaupt.
  10. Wegen der Flugzeugabstürze in Indonesien und Äthiopien muss Boeing hohe Entschädigungen zahlen. Nun soll Staranwalt Kenneth Feinberg organisieren, wie die Gelder verteilt werden.
  11. Als neue EU-Kommissionschefin muss sich Ursula von der Leyen der aufstrebenden Macht China stellen. Wie ist eigentlich ihre Position?
  12. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, fand Herrmann Hesse. Dem Abschied auch? Sieben Menschen erzählen, wie sich das Ende eines Lebensabschnitts anfühlt.
  13. Annegret Kramp-Karrenbauer wird Verteidigungsministerin ++ Kanzlerin Merkel hat Geburtstag ++ Die Masernimpfpflicht kommt ++ Hier ist Ihr Update für den Abend.
  14. Ein junger Mann soll seine Freundin erstochen und Fotos der Leiche in sozialen Netzwerken veröffentlicht haben, auch auf Instagram. Dort waren sie stundenlang zu sehen, angeblich trotz Nutzerbeschwerden.
  15. Die Justizreform der nationalkonservativen Regierung sorgt weiterhin für Ärger zwischen Brüssel und Warschau. Die EU-Kommission fordert Polen auf, gewisse Bestimmungen zurückzunehmen - sonst drohe eine Klage.
  16. Forscher haben eine App entwickelt, die eine Schwachstelle in bestimmten Insulinpumpen ausnutzt. Sie wollten beweisen: Für Patienten kann das Sicherheitsproblem gefährlich werden.
  17. Facebook-Veranstaltungen sind aus der Zeit gefallen? Von wegen. Am Sturm einer US-Militärbasis in Nevada wollen sich mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Nutzer beteiligen - das bestätigen sie zumindest per Klick.
  18. Der jüngste Film über den nordischen Donnergott war eine abgedrehte Action-Komödie - und ein großer Erfolg. Jetzt ist klar: Regisseur Taika Waititi wird auch den vierten "Thor" mit Chris Hemsworth inszenieren.
  19. Wenn Putzfrau Gretel bei der Bundeswehr aufräumt, fährt die "Gorch Fock" bald wieder über die sieben Weltmeere. Was wohl Friedrich Merz und Jens Spahn dazu sagen?
  20. Wenig einsichtig hat sich offenbar ein Mann gezeigt, nachdem die Polizei ihn nahe der Stadt Siegen mit stark überhöhter Geschwindigkeit stoppte. Nun droht ihm ein Fahrverbot - und eine hohe Geldstrafe.
  21. Ein Gericht hatte den Boss des Sinaloa-Kartells bereits schuldig gesprochen, nun verkündete ein US-Gericht das Strafmaß. "El Chapo" kommt zeitlebens nicht mehr auf freien Fuß.
  22. Den Namen kennen nur Eingeweihte, mit den schillernden Berühmtheiten der Internetbranche hat er wenig gemein. Der französische Unternehmer Bernard Arnault ist jetzt der zweitreichste Mensch der Welt.
  23. Das Geschimpfe und Getöse gegen E-Scooter ist typisch deutsch: Neues wird erst einmal pauschal abgelehnt, notfalls unter Verdrehung der Tatsachen.
  24. Der VfB Stuttgart steht nach Abstieg und Präsidentenrücktritt vor dem Neuanfang. Gesucht ist eine seriöse und glaubwürdige Person an der Spitze. Immer wieder fällt der Name des früheren Bundestrainers.
  25. Platzieren Sie neun Karten mit je einer Ziffer so auf dem Tisch, dass die drei Zahlen zusammen 1554 ergeben. Wie viele verschiedene Lösungen gibt es?
  26. Italiens Oberstes Gericht prüft den aufgehobenen Hausarrest von Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete. Sie war im Juni unerlaubt mit Migranten an Bord in den Hafen von Lampedusa gefahren.
  27. Ein Computernetzwerk, auf das Kliniken in Rheinland-Pfalz und im Saarland zugreifen, ist Ziel eines Online-Angriffs geworden. Medizinische Befunde gibt es dort deshalb nun auch mit Stift und Papier.
  28. Tödlicher Angriff im Norden des Irak: In der Hauptstadt der kurdischen Autonomieregion ist mindestens ein Mitarbeiter des türkischen Konsulats getötet worden. Die Hintergründe sind noch unklar.
  29. Klingt nach Verschwörungstheorie: Hat das US-Verteidigungsministerium Zecken zu biologischen Waffen gemacht und einen Ausbruch von Borreliose verursacht? Das Repräsentantenhaus verlangt eine Untersuchung.
  30. Norman Foster baut kontrovers, von ihm stammt unter anderem die berühmte Londoner "Gurke". Er wollte in der Stadt einen zweiten XXL-Wolkenkratzer errichten. Doch der Bürgermeister lehnt ab.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

000387474
Heute
Gestern
1370
1291

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.