Spiegel Wissenschaft Natur

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Die Corona-Pandemie illustriert das Problem nachhaltig: Plastikboxen bei To-go-Essen, Einwegschutz vor Infektionen, Verpackungsmüll bei Onlinebestellungen – die Europäische Umweltagentur EEA schlägt Alarm und mahnt zum Umdenken.
  2. Obwohl sie unter Schutz stehen, werden Haie und Rochen noch immer gejagt oder landen als Beifang in Netzen. Das treibt mehrere Arten an den Rand der Ausrottung.
  3. Die Uno hat so viele Menschen wie noch nie zuvor zum Thema Klimawandel befragt. Die Aussagen sind eindeutig – auch die zu den möglichen Lösungen.
  4. Es scheint aussichtslos: Vom Nördlichen Breitmaulnashorn leben nur noch zwei Tiere. Beide sind Weibchen, beide unfruchtbar. Forscher versuchen trotzdem, die Art mit einem aufwendigen Projekt zu erhalten.
  5. Die Katzenkrankheit FIP verläuft fast immer tödlich. Ein nicht zugelassenes Medikament könnte die Rettung bedeuten. Halter besorgen sich die Arznei bereits aus China.
  6. Stürme, Hitze, Dürren: In den vergangenen 20 Jahren plagte Extremwetter Deutschland wie nur wenige andere Länder der Welt. Das zeigt eine aktuelle Analyse.
  7. Beim Klimawandel sind unzählige Bereiche des Systems Erde betroffen. Diese können sich untereinander beeinflussen und auftretende Effekte verstärken oder abschwächen. Wie funktionieren Rückkopplungseffekte?
  8. Im Mittelmeer leben einige Tausend Finnwale. Obwohl sie geschützt sind, leiden sie unter Plastikmüll und dem Schiffsverkehr. Sichtbar wird das oft erst, wenn – wie jetzt – ein totes Tier gefunden wird.
  9. In vielen Küstengebieten weltweit wird das Süßwasser knapp. Die erste globale Bestandsaufnahme zeigt riesige Reservoire unter dem Meeresboden. Aber kann man sie auch nutzen?
  10. Aus gefrorenen Virusproben haben Wissenschaftler Aufnahmen des Covid-19-Erregers generiert. Die Technik soll Wissenschaftler im Kampf gegen das Virus unterstützen.
  11. Einer der aktivsten Vulkane der Erde füllt mit seiner Lava mittlerweile einen ganzen See. Der Kilauea auf Hawaii liefert seit seinem Ausbruch im Dezember immer wieder faszinierende Bilder.
  12. Wissenschaftler sprechen von einem Durchbruch in der Evolutionsforschung: Erstmals konnten sie das Erbgut des Lungenfischs entschlüsseln. Das Wesen ist ein Verwandter der ersten Tiere, die an Land gingen.
  13. Seit dreieinhalb Jahren ist der Eiskoloss A-68A schon unterwegs und hat mittlerweile mehrere Babyeisberge hinterlassen. Satelliten beobachten die gefährliche Irrfahrt im Südatlantik.
  14. Der menschengemachte Klimawandel sorgt auch dafür, dass die Meere saurer werden. Mit verheerenden Auswirkungen für das Ökosystem. Alles über die Ozeanversauerung.
  15. Im vergangenen Frühjahr raffte eine Epidemie Zehntausende Blaumeisen dahin. Eine aktuelle Zählung der Vögel in heimischen Gärten zeigt, dass sich die Population noch immer nicht erholt hat.
  16. Kegelrobben gelten als größte Raubtiere Deutschlands. Weil sie Fischern den Fang streitig machten, wurden sie in der Nordsee einst fast ausgerottet. Inzwischen erholt sich die Population.
  17. Auf dem »One Planet Summit« in Paris wollen Regierungschefs aus aller Welt Projekte für mehr Klima- und Umweltschutz vorstellen. Es soll der Auftakt für wichtige Gipfel in diesem Jahr werden.
  18. Hunderttausende Tonnen Boden in Bewegung: In Norwegen hat ein riesiger Erdrutsch kurz vor dem Jahreswechsel ein Wohngebiet verwüstet. Ursache dürfte ein problematisches Gestein im Untergrund sein.
  19. Forscher haben in Afrika zwei besonders kleine Giraffen entdeckt. Es handelt sich offenbar um eine seltene Art – die zwar immer noch groß ist, aber trotzdem entscheidende Nachteile hat.
  20. Meteorologen sagen eine kurze Verschnaufpause in der aktuellen Heißzeit voraus. Grund dafür ist das Wetterphänomen »La Niña«. Doch für einen Durchbruch im Kampf gegen die Erderwärmung braucht es mehr.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

001660101
Heute
Gestern
1806
2235

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.