Spiegel Wissenschaft Medizin

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
  1. Ob die neuen Maßnahmen das Coronavirus ausreichend eindämmen können, ist fraglich. Die Politik konzentriert sich zu sehr auf Infektionszahlen.
  2. Ein bisschen Neandertaler tragen viele Menschen in ihrem Erbgut. Während der Pandemie mit dem Coronavirus kann das üble Folgen haben, zeigt eine Studie.
  3. R-Wert, Sieben-Tage-Inzidenz, Perkolationseffekt: Viele Menschen blicken in der Pandemie nicht mehr durch. Bayerns Ministerpräsident schlägt nun ein Dreistufenmodell vor.
  4. Zu Jahresbeginn schien es nur ein Krankheitsausbruch im fernen Wuhan zu sein - jetzt gibt es laut Johns-Hopkins-Universität weltweit eine Million Tote durch Covid-19. Die WHO warnt, dass die Zahl steigen könne.
  5. Weil in der Wasserversorgung einer Stadt in Texas lebensgefährliche Mikroben entdeckt wurden, sollen Anwohner das Leitungswasser vorübergehend nicht benutzen. Ein Junge war an der extrem seltenen Infektion gestorben.
  6. Beim Mittagessen in einem Fast-Food-Restaurant bricht ein 54-Jähriger im US-Bundesstaat Massachusetts plötzlich zusammen. Kurze Zeit später ist er tot. Die Todesursache ist offenbar eine Überdosis Lakritze.
  7. Eine heftige Influenzawelle wäre in der Coronakrise fatal, das Gesundheitssystem stünde vor dem Kollaps. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach fordert deshalb kostenlose Grippeimpfungen für alle. Doch reichen die Dosen?
  8. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen ist auf einen Rekordwert seit April gestiegen. Entwickelt sich die Pandemie wieder so wie im Frühjahr? Und was hat die Medizin für Lehren gezogen?
  9. Während andere Länder Zigarettenwerbung verboten haben, werben in Deutschland vorerst weiterhin Plakate fürs Rauchen. "Wir hätten uns mehr gewünscht", kritisiert die Weltgesundheitsorganisation.
  10. Im kommenden Winter wird sich nicht nur Covid-19 in Deutschland ausbreiten. Fachleute warnen vor einem Kollaps des Gesundheitssystems. Doch es gibt auch Grund zur Hoffnung.
  11. Erstmals sollen Probanden einer Impfstoffstudie offenbar gezielt dem Coronavirus ausgesetzt werden. Ist das ethisch vertretbar? Und wie gefährlich ist das Experiment? Der Überblick.
  12. Will man jeden Infizierten finden oder reicht es, die besonders Infektiösen aufzuspüren? Inzwischen gibt es drei Testverfahren, um das Coronavirus nachzuweisen - alle mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen.
  13. In Manaus in Brasilien hat sich das Coronavirus schnell ausgebreitet, doch plötzlich stagnierten die Zahlen. Nun gibt es Hinweise, dass Herdenimmunität entstanden ist, aber der Preis, den die Stadt gezahlt hat, ist hoch.
  14. Kommt jetzt die zweite Welle? Deutschland könne dies möglicherweise verhindern, sagte der Virologe Christian Drosten im ZDF - und äußerte sich auch zu einem Interview, in dem er eine deutliche Warnung ausgesprochen hatte.
  15. Ärztemangel oder ungleiche Verteilung? Im Saarland blieben 2019 laut Bundesregierung 12,3 Prozent der Stellen für Allgemeinmediziner unbesetzt - in Hamburg waren es null Prozent.
  16. Kurz nach der Veröffentlichung der ersten Studie zum russischen Corona-Impfstoff "Sputnik V" hagelte es Kritik. Nun haben sich die Forscher verteidigt. Die Skeptiker konnten sie nicht überzeugen.
  17. Mehr als einen Monat nach seiner Vergiftung konnte Kremlkritiker Alexej Nawalny das Krankenhaus verlassen. Vollständig genesen ist er jedoch nicht.
  18. Christian Drosten warnt in der Coronakrise vor "Festtagsreden auf den deutschen Erfolg". In einem Interview skizziert er, was die Politik vom Ausland lernen könnte.
  19. Die Leopoldina-Forscher plädieren dafür, die Hygieneregeln notfalls mit Bußgeldern durchzusetzen. In einer Stellungnahme, die dem SPIEGEL vorliegt, schlagen sie aber auch eine kürzere Quarantäne von zehn Tagen vor.
  20. Drei Pharmafirmen haben Studienprotokolle für die Corona-Impfstoffentwicklung veröffentlicht. Zwei könnten die Untersuchungen vorzeitig abbrechen und eine Notfallzulassung beantragen. Wenn die US-Behörden nicht doch noch die Standards verschärfen.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

001376729
Heute
Gestern
2598
1715

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.