Stern Wissen

Der Newsfeed aus dem Wissenschaft-Ressort mit allen aktuellen Nachrichten und Berichten.
  1. Astronomen nennen es eine "große Verbindung": Im Dezember werden sich die Planeten Jupiter und Saturn einander so sehr annähern, dass sie für Beobachter auf der Erde zu einem gigantischen Koloss im All zu verschmelzen scheinen.
  2. Ein kleiner Kopf, strampelnde Beinchen und ein Rüssel: Dieses Ultraschall-Video sorgt für Begeisterung in den sozialen Netzwerken. Elefantendame Asha ist schwanger. Der 25-jährige Dickhäuter erwartet sein viertes Kalb.
  3. Beim Schutz von Turteltauben erhöht Brüssel den Druck auf Spanien und Frankreich. Bereits laufende Vertragsverletzungsverfahren gegen die beiden Länder trieb die EU-Kommission am Donnerstag voran.
  4. Ein Ingenieur schickt eine Nachricht von seinem Computer an ein Handy – und startet einen weltweiten Trend. Heute vor 28 Jahren wurde die erste SMS verschickt.
  5. Schon in der nächsten Woche wolle die Briten mit der Impfung gegen das Corona-Virus mit dem Produkt des Mainzer Herstellers Biontech beginnen. Zahlreiche Fragen sind noch offen.
  6. Hitze in Sibirien, Eisverlust an den Polen, Überschwemmungen in Afrika und Asien, Dürre in Südamerika: Die Klimakrise geht 2020 weiter. In Europa zeichnet sich ein trauriger Rekord ab.
  7. Als Weltnaturerbe werden Regionen ausgezeichnet, die einzigartige Natur bieten. Regierungen müssen sie dann besonders schützen. Ein weltweites Problem wird dabei immer bedrohlicher.
  8. Das einst weltgrößte Radioteleskop in Puerto Rico ist in sich zusammengefallen.
  9. Wie geht es den Kühen in Deutschland? Seit langem ist die Viehhaltung in der Kritik, mehrere Jahre lang haben Wissenschaftler jetzt die Gesundheit von Kühen und Kälbern untersucht. Das Ergebnis: Viele Tiere sind krank.
  10. Die um die Erde kreisende Müllmenge wächst beständig. Immer mehr Satelliten werden in den Orbit gebracht. Fällt einer aus, bleibt er unkontrolliert im All und wird zur Gefahr. In fünf Jahren soll erstmals ein Stück Schrott gezielt zurückgebracht werden.
  11. Wegen der von Präsident Bolsonaro gelockerten Umweltgesetze verliert Brasilien immer mehr Regenwald. Im vergangenen Jahr wurde eine Fläche so groß wie der Libanon abgeholzt.
  12. Pharmaunternehmen verkünden hoffnungsvolle Ergebnisse zu ihren Corona-Impfstoffen. Doch bietet das dadurch trainierte Abwehrsystem des Körpers einen ausdauernden Schutz?
  13. Beim Feuerkugelnetz des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und der TU Berlin sind am Samstagabend reihenweise Sichtungsmeldungen eingegangen. Die meisten kamen aus dem Raum Köln-Frankfurt-Stuttgart.
  14. Vor allem im Westen und Südwesten haben Sternegucker in der Nacht ein bislang unbestimmtes helles Objekt am Himmel gesehen. Es zerbrach den Beobachtungen zufolge.
  15. Corona ist schuld an vielen Phänomenen. Auch in der Welt der tierischen Titelträger hinterlässt das Virus seine ungewöhnlichen Spuren. Denn so verteidigt nun ein «Reptil des Jahres» seinen Titel.
  16. Forscher unter anderem aus Kiel haben sich die Meeresströmungen im Nordatlantik auch vor dem Hintergrund des Klimawandels angeschaut. Die Bewegungen haben sich demnach nicht verändert, wohl aber die Wassereigenschaften.
  17. Welche Schmach: Im Sommer 1521 klagte der Ingelheimer Henne Pfeffer, dass er öffentlich als "Lecker" beschimpft worden sei. Einzigartige Gerichtsprotokolle haben diesen und anderen Zoff festgehalten.
  18. Jeder Deutsche isst im Durchschnitt 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Doch welche Auswirkungen hat diese Form der Ernährung auf das Klima?
  19. Der vom Pharmakonzern Astrazeneca entwickelte Corona-Impfstoff zählt zu den aussichtsreichen Kandidaten im Kampf gegen die Pandemie. Doch es kommt zunehmend Kritik auf. Nun kommt das Mittel auf den Prüfstand.
  20. Auf den Galapagos-Inseln ist ein seltener Vertreter seiner Art aufgetaucht: ein komplett weißer Pinguin. Ein Albino ist das Tier wahrscheinlich aber nicht. 

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

001500975
Heute
Gestern
200
1120

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.