Spiegel Gesundheit Schwangerschaft & Kind

Nachrichten und Hintergründe über Medizin, Gesundheit, Ernährung und Psychologie. Aktueller Service, Tipps für Patienten, Reportagen, Analysen, Kolumnen und Interviews.
  1. Quengelnde Kinder im Reisebus? Kuscheltier vergessen? Durchfall beim Kleinsten? Reisen mit dem Nachwuchs ist anstrengend, aber nicht unmöglich. Warum Eltern das Wagnis eingehen sollten, verrät Martina im Podcast.
  2. Gerade zum Ende einer Schwangerschaft können heiße Tage für Frauen sehr belastend sein. Forscher haben errechnet, dass Hitze zudem für frühere Geburten sorgt. Doch Experten geben Entwarnung.
  3. Frauen fühlen sich während der Geburt oft fremdbestimmt: Ungewohnte Handgriffe oder spontane Maßnahmen können traumatisieren und die Bindung zum Kind beeinträchtigen. Doch werdende Mütter können sich schützen.
  4. In Deutschland werden Geburten spätestens kurz nach Ende der 41. Schwangerschaftswoche eingeleitet. Die Praxis ist klug, wie eine schwedische Studie zeigt.
  5. In den Entwicklungsländern wächst die Bevölkerung rasant, bald reicht der Platz nicht mehr. So blicken viele auf die Welt - aber sie irren. Wissen Sie es besser?
  6. In Flensburg entsteht aus zwei kirchlichen Kliniken eine ökumenische. Schwangerschaftsabbrüche soll es auf Wunsch des katholischen Parts nicht mehr geben. In der Region regt sich Widerstand.
  7. Eine 67-Jährige und ihr 68-jähriger Mann haben Medienberichten zufolge Nachwuchs bekommen - als älteste junge Eltern Chinas. Die 40-jährige Schwester des Neugeborenen brach demnach den Kontakt zu ihren Eltern ab.
  8. Foodwatch hat in drei von vier Säuglingsmilchpulvern geringe Mengen Mineralöle nachgewiesen. Eine akute Gesundheitsgefahr besteht zwar nicht, trotzdem fordert die Organisation die Unternehmen auf, den Verkauf zu stoppen.
  9. Drei Babys kamen in Gelsenkirchen innerhalb weniger Wochen mit einer Fehlbildung der Hand zur Welt. Das Gesundheitsministerium von NRW hat nun geprüft, wie häufig solche Fälle im Bundesland sind.
  10. Heute wird der Weltverhütungstag begangen, eine recht neue Erfindung. Der weltgrößte Antibabypillen-Anbieter Bayer nutzt den Tag, um seine Produkte zu bewerben - und spannt dafür sogar Uno-Organisationen ein.
  11. Künftig werden die Kassen einen Bluttest auf Trisomie unter bestimmten Bedingungen zahlen. Aber was tut man, wenn einem der Arzt mitteilt: "Ihr Kind wird das Downsyndrom haben!"
  12. Weltweit ist die Sterblichkeit bei Schwangeren und Babys stark zurückgegangen. Doch in manchen Regionen sind Mütter und Kinder weiterhin sehr gefährdet - die Uno dürfte ihre Entwicklungsziele verfehlen.
  13. Ein Bluttest kann schon in der Schwangerschaft voraussagen, ob das Kind das Downsyndrom hat. Künftig werden die Krankenkassen in Einzelfällen die Kosten für die Untersuchung übernehmen.
  14. Feinstaub belastet nicht nur die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen, die Partikel können während einer Schwangerschaft sogar bis in den Mutterkuchen vordringen. Die Folgen sind noch nicht geklärt.
  15. Von Kleinkindern bis hin zu Jugendlichen - sie alle haben Rückstände von Plastikinhaltsstoffen im Körper. Das zeigt die Auswertung einer Studie, die dem SPIEGEL vorliegt. Wie gefährlich ist das?
  16. Die Eins-zu-eins-Betreuung von gebärenden Frauen kann in Krankenhäusern oft nicht gewährleistet werden. Zwei Gutachten zeigen: Häufig müssen Hebammen für mehrere Geburten gleichzeitig sorgen.
  17. Die Zahl der Babys in Deutschland steigt: Im vergangenen Jahr kamen 787.500 Kinder zur Welt, berichtet das Statistische Bundesamt. Beim Alter der Mütter gibt es einen deutlichen Trend.
  18. Von wegen neun Monate lang rosige Haut: Pickel, Pusteln und Akne kennen viele Frauen nicht nur aus der Pubertät. Bei einigen kommen sie während der Schwangerschaft wieder. Was man dagegen tun kann.
  19. Eine offizielle Liste soll seit Kurzem informieren, welche Ärzte in Deutschland Abtreibungen vornehmen. Das Problem: Es steht kaum jemand darauf.
  20. Ein Kaiserschnitt ist heutzutage mit weniger Risiken verbunden als früher. Trotzdem hoffen Experten, dass sich die Zahl der Eingriffe in Deutschland wieder etwas senken lässt.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

000664091
Heute
Gestern
1350
1349

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.