Spiegel Gesundheit Schwangerschaft & Kind

Nachrichten und Hintergründe über Medizin, Gesundheit, Ernährung und Psychologie. Aktueller Service, Tipps für Patienten, Reportagen, Analysen, Kolumnen und Interviews.
  1. In Tübingen sind zwei gesunde Babys auf die Welt gekommen, deren Mütter zuvor eine Uterustransplantation bekommen hatten. Spenderinnen waren in beiden Fällen die jetzigen Großmütter.
  2. Ein 21-Jähriger aus dem US-Bundesstaat New York stirbt nach einem Skiunfall. Weil er immer Kinder wollte, dürfen seine Eltern nun sein eingefrorenes Sperma nutzen, um Enkel zeugen zu lassen.
  3. Seit fünf Jahren versucht Claudia Becker schwanger zu werden. "Die negativen Tests fühlten sich an wie viele kleine Tode", sagt sie. Trotzdem halten ihr Mann Jannick und sie an ihrem Wunsch fest.
  4. Als ein Transgender-Mann in den USA in die Notaufnahme kommt, wird er nicht als Notfall eingestuft - obwohl er hochschwanger ist. Der Fall zeigt, wie gefährlich Vorurteile in der Medizin sein können.
  5. Im Jahr 2015 wogen rund 20,5 Millionen Säuglinge weltweit bei ihrer Geburt weniger als 2500 Gramm. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Vom Ziel der WHO ist das noch weit entfernt.
  6. Die Tochter hatte mit 19 Monaten noch keine Zähne und wog unter fünf Kilogramm: In Australien droht Eltern eine Gefängnisstrafe, weil sie ihrem Kind mit einer streng veganen Ernährung geschadet haben.
  7. In China wurden Embryonen gentechnisch verändert, die betroffenen Zwillinge könnten ihr manipuliertes Erbgut weitergeben. Ist das ethisch legitim? Der Ethikrat hat definiert, wann solche Eingriffe geboten sein könnten.
  8. Übergewicht vor der Schwangerschaft steigert das Risiko deutlich, dass Mutter und Kind Gesundheitsprobleme entwickeln. Wie viel Frauen während den neun Monaten zunehmen, hat einen vergleichsweise geringen Einfluss.
  9. Geschlossene Kreißsäle, zu wenig Personal, keine Übersicht über Behandlungsfehler: Kinderkriegen ist in Deutschland zum Risiko geworden. Eine rasche Lösung der Probleme ist nicht einfach.
  10. Die WHO empfiehlt erstmals, wie lange sich Kleinkinder bewegen und wie viel Zeit sie vorm Bildschirm verbringen sollten. Bei bis zu Zweijährigen gilt eine strikte Vorgabe.
  11. "Individuelle Freiheit hat ihre Grenzen dort, wo sie die Gesundheit vieler anderer gefährdet": Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles unterstützt Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn für eine Masern-Impfpflicht.
  12. Weil künstliche Befruchtungen immer wieder scheiterten, hat ein spanisch-griechisches Ärzteteam bei einer 32-Jährigen mit fremden Eizellen experimentiert. Das Kind trägt die DNA von drei Menschen in sich.
  13. Wie wäre es, ein behindertes Kind zu haben? Das kann einem vor der Geburt niemand beantworten, vor allem kein Bluttest. Birte Müllerist froh, dass sie in ihrer Schwangerschaft nichts vom Downsyndrom ihres Sohnes wusste.
  14. Kondome, Pille, Spirale: Verhütungsmittel sind teuer - längst nicht jeder kann sie sich leisten. Laut einem Bericht könnten 200 Millionen Frauen weltweit ungewollt schwanger werden.
  15. In den ersten Lebensjahren sind Kinder oft beim Arzt. Bei den zehn Vorsorgeuntersuchungen geht es vor allem darum, Krankheiten so früh wie möglich zu erkennen. Wie das funktioniert.
  16. Schwangere sollten nicht rauchen, das ist klar. Was aber ist mit den werdenden Vätern? Neue Daten zu angeborenen Herzfehlern weisen darauf hin, dass auch ihr Zigarettenkonsum den Babys schaden kann.
  17. Infektionen mit dem gefährlichen Masernerreger häufen sich. Nun beraten SPD und Union darüber, Impfungen von Kindern gesetzlich vorzuschreiben. Die Krankheit ist hochgradig ansteckend und kann tödlich enden.
  18. Wie ist es, ein Kind mit Trisomie 21 zu haben? Mütter berichten von den Herausforderungen des Alltags. Und von den Glücksmomenten.
  19. Schwangere können mit einem Bluttest untersuchen lassen, ob ihr Baby eine Trisomie hat. Krankenkassen sollen die Kosten in bestimmten Fällen übernehmen. Menschen mit Downsyndrom fragen indes: Warum sollen wir nicht leben?
  20. Schlucken Frauen in der Schwangerschaft Paracetamol, entwickeln ihre Kind häufiger Asthma. Grund dafür ist jedoch vermutlich nicht das Schmerzmittel selbst, zeigt eine aktuelle Studie.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

000289376
Heute
Gestern
1313
2751

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.