Spiegel Gesundheit Schwangerschaft & Kind

Nachrichten und Hintergründe über Medizin, Gesundheit, Ernährung und Psychologie. Aktueller Service, Tipps für Patienten, Reportagen, Analysen, Kolumnen und Interviews.
  1. Von Kleinkindern bis hin zu Jugendlichen - sie alle haben Rückstände von Plastikinhaltsstoffen im Körper. Das zeigt die Auswertung einer Studie, die dem SPIEGEL vorliegt. Wie gefährlich ist das?
  2. Die Eins-zu-eins-Betreuung von gebärenden Frauen kann in Krankenhäusern oft nicht gewährleistet werden. Zwei Gutachten zeigen: Häufig müssen Hebammen für mehrere Geburten gleichzeitig sorgen.
  3. Die Zahl der Babys in Deutschland steigt: Im vergangenen Jahr kamen 787.500 Kinder zur Welt, berichtet das Statistische Bundesamt. Beim Alter der Mütter gibt es einen deutlichen Trend.
  4. Von wegen neun Monate lang rosige Haut: Pickel, Pusteln und Akne kennen viele Frauen nicht nur aus der Pubertät. Bei einigen kommen sie während der Schwangerschaft wieder. Was man dagegen tun kann.
  5. Eine offizielle Liste soll seit Kurzem informieren, welche Ärzte in Deutschland Abtreibungen vornehmen. Das Problem: Es steht kaum jemand darauf.
  6. Ein Kaiserschnitt ist heutzutage mit weniger Risiken verbunden als früher. Trotzdem hoffen Experten, dass sich die Zahl der Eingriffe in Deutschland wieder etwas senken lässt.
  7. Was tun, wenn das Kind mit sieben noch in die Hose macht? Und sich Geschwister beim Spielen prügeln? Bei SPIEGEL ONLINE hatte Familientherapeut Jesper Juul Erziehungsfragen von Lesern beantwortet. Ein Überblick.
  8. Mutter, Mutter, Kind: Lesbische Paare sollen in Frankreich künftig künstliche Befruchtungen in Anspruch nehmen dürfen - auf Kosten der Krankenkassen. Präsident Macron hatte das im Wahlkampf versprochen.
  9. Die Schwangerschaft ist ein Ausnahmezustand - das gilt auch für die Ernährung. Manche glauben, ab sofort für zwei essen zu müssen. Wie sieht die optimale Ernährung für Mutter und Kind tatsächlich aus?
  10. Bei einem Sportfest in Mülheim klagten Schüler über Kreislaufbeschwerden, Luftnot und Hautreizungen. Ursache waren wahrscheinlich Raupen des Eichenprozessionsspinners. Drei Kinder mussten ins Krankenhaus.
  11. Frauen können ihre Eizellen einfrieren lassen, um eine Schwangerschaft hinauszuzögern. In Deutschland wird diese Methode bisher noch selten genutzt - Ärzte sehen in ihr Chance und Risiko zugleich.
  12. Als Saybie auf die Welt kam, wog sie weniger als ein Päckchen Butter. Jetzt, fast fünf Monate und rund zwei Kilogramm später, konnte das Mädchen aus einem Krankenhaus in San Diego entlassen werden.
  13. In Tübingen sind zwei gesunde Babys auf die Welt gekommen, deren Mütter zuvor eine Uterustransplantation bekommen hatten. Spenderinnen waren in beiden Fällen die jetzigen Großmütter.
  14. Ein 21-Jähriger aus dem US-Bundesstaat New York stirbt nach einem Skiunfall. Weil er immer Kinder wollte, dürfen seine Eltern nun sein eingefrorenes Sperma nutzen, um Enkel zeugen zu lassen.
  15. Seit fünf Jahren versucht Claudia Becker schwanger zu werden. "Die negativen Tests fühlten sich an wie viele kleine Tode", sagt sie. Trotzdem halten ihr Mann Jannick und sie an ihrem Wunsch fest.
  16. Als ein Transgender-Mann in den USA in die Notaufnahme kommt, wird er nicht als Notfall eingestuft - obwohl er hochschwanger ist. Der Fall zeigt, wie gefährlich Vorurteile in der Medizin sein können.
  17. Im Jahr 2015 wogen rund 20,5 Millionen Säuglinge weltweit bei ihrer Geburt weniger als 2500 Gramm. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Vom Ziel der WHO ist das noch weit entfernt.
  18. Die Tochter hatte mit 19 Monaten noch keine Zähne und wog unter fünf Kilogramm: In Australien droht Eltern eine Gefängnisstrafe, weil sie ihrem Kind mit einer streng veganen Ernährung geschadet haben.
  19. In China wurden Embryonen gentechnisch verändert, die betroffenen Zwillinge könnten ihr manipuliertes Erbgut weitergeben. Ist das ethisch legitim? Der Ethikrat hat definiert, wann solche Eingriffe geboten sein könnten.
  20. Übergewicht vor der Schwangerschaft steigert das Risiko deutlich, dass Mutter und Kind Gesundheitsprobleme entwickeln. Wie viel Frauen während den neun Monaten zunehmen, hat einen vergleichsweise geringen Einfluss.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

000482398
Heute
Gestern
886
2709

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.