Spiegel Auto Fahrkultur

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.
DER SPIEGEL
  1. Für manche Autos muss man einfach mehr bieten: Der SPIEGEL zeigt Fahrzeuge mit berühmten Vorbesitzern und Raritäten, die versteigert werden. Diesmal: eine Art Mischwesen aus Mercedes und italienischem Sportwagen.
  2. Hitze, Staub – und die irrsten Fahrzeuge des Planeten. Das sind zentrale Elemente des »Burning Man«-Festivals in den USA. Fotografin Alexandra Lier legt nun den ersten Bildband über diese »Mutant Vehicles« vor.
  3. Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem – es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der VW Corrado, bulliger Volks-Porsche mit Gaga-Gimmick am Heck.
  4. Die Automobilgeschichte ist voll von irren Studien, die erst begeisterten und dann verschwanden. Diesmal: der AC Propulsion Tzero. Ohne den fast vergessenen Elektroauto-Prototyp gäbe es womöglich Tesla gar nicht.
  5. Die Automobilgeschichte ist voll von irren Studien, die erst begeisterten und dann verschwanden. Diesmal: Das Alfa 33/2 Coupé von Pininfarina — ein ultraflacher Sportwagen in buttergelb.
  6. Och, wie süß! Neue Elektromobile sehen oft sympathischer aus als die aggressiv wirkenden Durchschnitts-Pkw. Warum?
  7. Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem – es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der Triumph TR7.
  8. Für manche Autos muss man einfach mehr bieten: Der SPIEGEL zeigt Fahrzeuge mit berühmten Vorbesitzern und Raritäten, die versteigert werden. Diesmal: Ein Porsche, in dem Diego Maradona durch Sevilla raste.
  9. Ente, Käfer, Nasenbär: Unter diesen Namen sind ein Citroën und zwei VWs bekannt. Doch es gibt noch viel mehr tierische Spitznamen für Autos. Erkennen Sie die Ähnlichkeit?
  10. Maximale Entschleunigung in Gestalt größter Rasanz: Diesen Anspruch verfolgt Künstler Hannes Langeder mit seinen bizarren Fahrrädern. Sein jüngstes Werk erfüllt diese Anforderung nahezu perfekt.
  11. Für manche Autos muss man einfach mehr bieten: Der SPIEGEL zeigt Fahrzeuge mit berühmten Vorbesitzern und Raritäten, die versteigert werden. Diesmal: ein V12-Sportwagen-Unikat mit einem besonderen Bauteil.
  12. Der neue Autokonzern Stellantis vereint Marken wie Fiat, Chrysler, Peugeot und Opel. Zerstört die Fusion den letzten Rest an Kreativität im Fahrzeugbau? Nicht unbedingt, sagt Design-Guru Chris Bangle – fordert aber radikales Umdenken.
  13. Die Automobilgeschichte ist voll von irren Studien, die erst begeisterten und dann verschwanden. Diesmal: der Porsche Karisma, Bertones gefloppte Idee für einen Familiensportwagen mit Riesenflügeltüren.
  14. Dicke Luft im Homeoffice? Dann verlegen Sie den Arbeitsplatz doch ins Auto. Große Umbauten sind oft nicht nötig, manches Zubehör allerdings ist nützlich.
  15. Für manche Autos muss man einfach mehr bieten: Der SPIEGEL zeigt Fahrzeuge mit berühmten Vorbesitzern und Raritäten, die versteigert werden. Diesmal: ein Sportwagen für alle, denen ein einfacher Lamborghini zu banal ist.
  16. Die Automobilgeschichte ist voll von irren Studien, die erst begeisterten und dann verschwanden. Diesmal: der BMW Turbo, ein Technologiepaket aus den Siebzigerjahren, das BMW noch heute inspiriert.
  17. Elektroautos haben 2020 in Deutschland den Durchbruch geschafft – dank massiver Hilfe vom Staat. Im kommenden Jahr dürfte sich die automobile Zeitenwende beschleunigen. Das zeigt ein Blick auf die neuen Modelle.
  18. Ein Hersteller drosselt alle Autos, Städte räumen Platz frei für Räder – und manche Verbrennerfahrzeuge machen den Abschied vom Uralt-Aggregat verdammt schwer. Unsere Tops aus Verkehr und Mobilität 2020.
  19. Ein sehr großes Auto, das kaum jemand kaufen wollte. Ein sehr kleines Auto, das einen Fehler hat. Ein Minister, der seltsamen Argumenten folgt – hier sind die ärgsten Flops des Jahres 2020 in Verkehr und Mobilität.
  20. 1991 gilt als sehr guter Autojahrgang – dass Fahrzeuge von damals nun Oldtimerstatus erreichen, freut deshalb viele Liebhaber. Auch, weil für mächtige Wagen künftig wenig Steuern anfallen. Ein Überblick.

Anzeige:



Wer ist online

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

001939404
Heute
Gestern
3055
2427

 
 
 

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.