Tagesspiegel Wirtschaft

Nachrichten für Berlin und Deutschland
tagesspiegel.de: Wirtschaft
  1. In der Industrie wird drei Stunden länger gearbeitet und weniger verdient als im Westen. IG Metall kämpft gegen die Arbeitgeberblockade.
  2. Berlin und Baden-Württemberg wollen durchsetzen, dass an Ladesäulen der Preis pro Kilowattstunde Strom angegeben werden muss.
  3. Grüne und SPD wollen einer neuen Rechtsform für Unternehmen zum Durchbruch verhelfen: dem Verantwortungseigentum. Aber es gibt auch Kritik daran.
  4. Die SPD-Fraktion rechnet nicht mehr damit, dass die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht verlängert wird, und gibt der Union die Schuld. Die weist das zurück.
  5. Das Gesetz drohte zu scheitern, aber nun ist der Weg frei: Auch Mieter in Berlin profitieren vom neuen Schutz.
  6. Für das große Versprechen eines klimaneutralen Europas bis 2050 werden 54 Gesetze überarbeitet oder neu aufgelegt.
  7. Bessere Ställe und eine gute Tierhaltung sind möglich und bezahlbar, zeigt eine neue Studie. "Es gibt kein Recht auf Billigstfleisch", sagt Julia Klöckner.
  8. „Fortnite" kann derzeit nicht mehr auf iPhones heruntergeladen werden. Entwickler Epic Games will Apple keine Gebühren zahlen. Nun geht es vor Gericht.
  9. Fabiola Fernandez Grund und Christian Kloevekorn, Vorstandsvorsitzende der Gegenbauer Gruppe, über gute Führung, saubere Büros und die Ausbildungsnot.
  10. Die Beschwerde des Musikstreaming-Marktführers Spotify überzeugt die EU-Kommission. Apple verzerre den Wettbewerb in dem Bereich, sagt sie.
  11. Die konjunkturelle Erholung in Deutschland ist gestoppt. Im ersten Quartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung aufgrund der Coronavirus-Pandemie deutlich.
  12. Mit der Genschere Crispr/cas kann man Pflanzen gezielt verändern. Bisher war das in der EU verboten - das dürfte sich ändern. Umweltschützer warnen vor der Technik.
  13. Die Mehrheit der Jugend fürchtet um die berufliche Zukunft. Was sie in der Krise umtreibt und wie die Regierung ihnen zu helfen versucht.
  14. Künftig können sich Bahnunternehmen häufiger auf "höhere Gewalt" berufen und müssen den Kunden bei Verspätung nicht mehr entschädigen. Doch es gibt viel Kritik.
  15. Auch im ersten Quartal macht die Lufthansa Milliarden Verluste. Christina Foerster über den Neustart des Flugverkehrs, digitale Impfnachweise und Klimaschutz.
Unsere Partner:

Anzeige(n):

Wer ist online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

002015446
Heute
Gestern
1992
3408

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.