Stern Wirtschaft

Der Newsfeed aus dem Wirtschafts-Ressort mit allen aktuellen Nachrichten und Berichten.
  1. Durch den Bilanzskandal bei Wirecard sind auch die Wirtschaftsprüfer von EY in den Fokus geraten. Ein Forensiker wirft mit seiner Aussage vor dem Untersuchungsausschuss kein gutes Licht auf seine Kollegen.
  2. Seit Monaten bleiben wegen der Pandemie Straßenbahnen und Busse oft weitgehend leer - die Ticketerlöse fehlen den Verkehrsbetrieben. Jetzt will der Bund ein zweites Mal einspringen.
  3. Im Supermarkt denken viele kaum daran, wie die Produkte in die Regale kamen und wie die Bedingungen für Lieferanten sind. Mit einigen umstrittenen Praktiken großer Handelsketten soll jetzt Schluss sein.
  4. Auf Schnäppchenjagd zu gehen, ist gar nicht so einfach: Meist muss man sich mühsam Angebote zusammensuchen. Hier bekommen Sie täglich lohnende Deals bequem auf einen Blick. 
  5. Auch Volkswagen muss sich mächtig strecken, um nicht weitere Produktionseinbußen durch fehlende Halbleiter zu riskieren. Konzernchef Diess sieht noch einige Arbeit auf den Einkauf zukommen.
  6. Urlaub zu Pfingsten am Timmendorfer Strand oder in den Bergen: Die Reiselust in Deutschland ist nach der Corona-Zwangspause groß. Doch nicht überall ist klar, ob Hotels und Ferienwohnungen öffnen dürfen.
  7. Fitnessgeräteanbieter Peloton zählte zu den großen Gewinnern in der Pandemie. Dann starb ein Kind, weitere wurden verletzt. Nun muss die Firma ihre Luxus-Laufbänder zurückrufen und ist von Klagen bedroht.
  8. Die Pandemie geht mit einem Boom im Krankenhausgeschäft einher? Könnte man meinen. Aber die Realität sieht zum Teil anders aus, wie das Beispiel Fresenius zeigt. Für Hoffnung sorgt die Impfkampagne.
  9. Bertelsmann profitiert von seinem breit aufgestellten Portfolio: Buch und Musik bringen große Wachstumsraten im ersten Quartal. RTL wächst im wichtigen Streaming-Markt weiter.
  10. Die Auftragsbücher der deutschen Industrie sind prall gefüllt. Das nährt die Hoffnung auf eine kräftige Konjunkturerholung im Frühjahr. Das Bild ist allerdings nicht ganz ungetrübt.
  11. Steigende Energiepreise und eine hohe Stromnachfrage haben beim Energiekonzern Uniper für wachsende Gewinne gesorgt. Die Entwicklung hat aber auch eine Kehrseite.
  12. Die Zahlen zum Jahresbeginn sind bei Conti relativ gut, der Chef sieht «erkennbare Fortschritte». Wie die ganze Autobranche muss der Konzern aber vor allem mit einer großen Unbekannten zurechtkommen.
  13. Zwar gibt es derzeit kaum Anlässe, seine eigene Garderobe zur Schau zu tragen. Trotzdem boomt der Online-Handel mit Kleidung weiter. Davon profitiert besonders in der Krise die Modeplattform Zalando.
  14. Südkorea will klimaneutral werden. Um dieses Ziel zu erreichen, kündigte das Land nun den Bau des größten schwimmenden Windparks der Welt an.
  15. Lebensmittel-Discounter wie Aldi und Lidl sind ohne Frage billig. Aber was ist mit Qualität, Auswahl und Service? Eine Studie zeigt, wo die Kunden am zufriedensten sind – und worüber sie sich ärgern.
  16. Es wird wärmer, der Sommer rückt näher und damit auch ein möglicher Urlaub. Der Reisekonzern Tui blickt optimistisch auf die nahende Saison - zumindest im Inland.
  17. Wenn der Umstieg auf Elektromobilität gelingen soll, braucht die Automobilindustrie leistungsfähige Batterien. Wesentlicher Bestandteil der Akkus ist Lithium. Die größten Reserven liegen in Südamerika - aber dort kommt es immer wieder zu Problemen.
  18. Jeff Bezos, Chef des weltgrößten Internethändlers Amazon, trennt sich wieder von einem Aktien-Paket in Milliarden-Höhe.
  19. Zu Lockdown-Erleichterungen: Der BDI-Präsident Siegfried Russwurm findet, dass es «keine Alternative zu einer konsequenten Öffnungsstrategie, die die Wirtschaft in ihrer Breite einbezieht» gibt.
  20. Der Himmel ist das Limit. Tesla-Gründer Elon Musk und Amazon-Chef Jeff Bezos streiten mit ihren Raumfahrt-Unternehmen um den Auftrag für eine Mondfähre der Nasa. Dabei geht es auch um die Vorherrschaft in der kommerziellen Raumfahrt.
Unsere Partner:

Anzeige(n):

Wer ist online

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

002015626
Heute
Gestern
2172
3408

Cookies helfen uns bei der optimalen Bereitstellung unserer Dienste für Sie als Nutzer. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.